Rupperswil
BMW landet im Gestrüpp – Junglenker muss Führerschein abgeben

Am Sonntagnachmittag verlor ein 20-jähriger Autolenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam von der Strasse ab und landete im Strassenbord. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis ab.

Merken
Drucken
Teilen
Der Autolenker kam mit seinem Fahrzeug von der Strasse ab und landete im Strassenbord.

Der Autolenker kam mit seinem Fahrzeug von der Strasse ab und landete im Strassenbord.

Kapo AG

Der Selbstunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag um 14 Uhr. Ein 20-jähriger Schweizer fuhr in einem BMW auf der Aarauerstrasse von Rupperswil in Richtung Wildegg.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt rund 1'500 Franken.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt rund 1'500 Franken.

Kapo AG

Nach dem Kreisverkehr beschleunigte er sein Fahrzeug, worauf dieses ins Schleudern geriet. Der Autolenker verlor die Herrschaft über seinen Wagen und kam schliesslich am Strassenbord zum Stillstand. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 1'500 Franken.

Bei den Hinterreifen konnte mangelhaftes Profil festgestellt werden. Die Kantonspolizei nahm dem Neulenker den Führerausweis auf Probe zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab und verzeigte ihn an die zuständige Staatsanwaltschaft.