Aarau
Bijouterie-Überfall: Überwachungs-Kamera zeigt die drei Täter

Nach dem Überfall auf eine Bijouterie in der Aarauer Innenstadt vom Freitag hat die Kantonspolizei jetzt Bilder der Überwachungskamera veröffentlicht. Ebenso gibt sie Details zur Tatwaffe und zur Kleidung der Verdächtigen heraus.

Merken
Drucken
Teilen
8 Bilder
Bijouterie-Überfall: Bilder der Überwachungskamera

zvg

Am Freitag, 7. August, raubten drei Unbekannte in Aarau eine Bijouterie aus. Laut Kantonspolizei Aargau erbeuteten sie mehrere Armbanduhren im Wert von etwa 200'000 Franken. Noch am selben Tag fand die Polizei in der Stadt Kleidungsstücke der mutmasslichen Täter, einen Rucksack sowie die mutmassliche Tatwaffe – eine Softair-Pistole.

Die Polizei hat nun Bilder der Überwachungskamera veröffentlicht und bittet um Hinweise auf die Täter.

Die drei unbekannten Männer sind laut Kapo etwa 20 bis bis 35-jährig und 170 bis 180 cm gross.

Täter 1: braune, glatte Haare, trug oranges Hemd und orange kurze Hose
Täter 2: trug dunkles T-Shirt, lange graue Hose, dunkles Baseballcap
Täter 3: trug rot-weiss kariertes Hemd, graue kurze, Hose, Baseballcap

Hinweise auf die Täter nimmt die Kantonspolizei, Fahndung West in Buchs entgegen (Tel. 062 835 80 20). Die Staattanswaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Untersuchung eröffnet.

Kurz nach dem Mittag schlugen die Räuber zu.
5 Bilder
Unbekannte Täter überfielen die Bijouterie Gygax in Aarau.
Die Polizei nahm sofort die Fahndung auf.
Räuber haben die Bijouterie Gygax Uhren und Schmuck in Aarau überfallen
Bewaffnete Patrouillen fahnden nach den Tätern in Aarau und mittlerweile der weiteren Umgebung bis nach Baden. (Symbolbild)

Kurz nach dem Mittag schlugen die Räuber zu.

Renate Geisseler/Tele M1