Biberstein
Es bleibt beim Männergremium: Die Sprengkandidatin hat es in Biberstein nicht geschafft

Jlona Costan Dorigon konnte sich nicht gegen die fünf Bisherigen durchsetzen.

Nadja Rohner
Drucken
Teilen
Jlona Costan kandidiert in Biberstein für den Gemeinderat.

Jlona Costan kandidiert in Biberstein für den Gemeinderat.

Zvg / Aargauer Zeitung

Sie schaffte zwar das absolute Mehr problemlos, liegt aber rund 90 Stimmen hinter dem letztplatzierten Bisherigen und scheidet als Überzählige aus: Jlona Costan Dorigon (39), die als Sprengkandidatin versucht hatte, das geschlossen wiederantretende Bibersteiner Männergremium aufzubrechen, hat die Wahl nicht geschafft. Das kommt eher überraschend, hat man der Schulpsychologin, die seit zwölf Jahren in Biberstein lebt und im Dorf sehr engagiert ist, eine Wahl doch absolut zugetraut. Dass sie gegen die Bisherigen angetreten war, war indes in der «Dorfziitig» sowohl kritisiert als auch gelobt worden. Ausschlag für die Entscheidung, ihren Namen auf den Wahlzettel zu schreiben oder eben nicht, mag auch ihre Nähe zur Gruppe «Lebenswertes Biberstein» gewesen sein, die sich aus der Bewegung gegen die neue Bau- und Nutzungsordnung heraus gebildet hatte.

Gemeinderat: René Klemenz (parteilos, bisher) 583, Martin Hächler (parteilos, bisher) 577, Thomas Häuptli (parteilos, bisher) 576, Willy Wenger (parteilos, bisher) 542, Rolf Meyer (parteilos, bisher) 472
Nicht gewählt: Jlona Costan Dorigon (parteilos, neu) 381

Gemeindeammann: Willy Wenger (parteilos, bisher) 504
Nicht gewählt: Jlona Costan Dorigon (parteilos, neu) 52, René Klemenz (parteilos, neu) 32, Martin Hächler (parteilos, neu) 29, Thomas Häuptli (parteilos, neu) 23, Rolf Meyer (parteilos, neu) 10

Vizeammann: Martin Hächler (parteilos, bisher) 465
Nicht gewählt: Thomas Häuptli (parteilos, neu) 49, Jlona Costan Dorigon (parteilos, neu) 38, René Klemenz (parteilos, neu) 37, Rolf Meyer (parteilos, neu) 22, Willy Wenger (parteilos, neu) 5

Aktuelle Nachrichten