Aarau

Betrunkener Mann von Velofahrer verletzt – oder kletterte er über eine Mauer?

Hier an der Bleichemattstrasse in Aarau soll der Vorfall passiert sein

Hier an der Bleichemattstrasse in Aarau soll der Vorfall passiert sein

Ein betrunkener Fussgänger verletzte sich heute angeblich durch einen Zusammenstoss mit einem Velofahrer, der danach geflüchtet sei. Augenzeugen wollen eine andere Szene gesehen haben.

Heute Dienstag, 10.30 Uhr, auf der Bleichemattstrasse in Aarau: Ein 44-jähriger Mann windet sich vor Schmerzen am Boden. Er weist Verletzungen am Knie und Fussgelenk auf.

Der Rettungsdienst fordert die Kantonspolizei an, denn der Mann ist deutlich alkohollisiert. Der 44-jährige Verletzte schildert den Kantonspolizisten, dass ein Velofahrer mit ihm zusammengestossen sei. Danach sei dieser geflüchtet.

Die Version des Fussgängers steht allerdings im Widerspruch zu Aussagen von Augenzeugen. So lassen diese vermuten, dass er sich beim Überklettern einer dortigen Mauer verletzt hatte. An der fraglichen Stelle befand sich bis vor kurzem ein provisorischer Durchgang, der nun mit einem Gitter versperrt ist.

Die Kantonspolizei in Aarau (Telefon 062 836 55 55) sucht weitere Augenzeugen, welche den Vorfall beobachtet haben. Der Velofahrer soll ein silberfarbenes Mountainbike gefahren und einen schwarzen Regenschutz getragen haben. Zudem soll er einen dunklen Rucksack mit roten Blitz-Emblemen mitgeführt haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1