Die Rennbahn im Aarauer Schachen präsentiert sich im schönsten Frühlingskleid, die Schäden der Sturmwinde Anfang Jahr am Geläuf und am Tribünendach sind behoben, alles ist bereit für die ersten beiden Turf-Sonntage vom 13. und 27. Mai.

Dem Aargauischen Rennverein (ARV) mit der Geschäftsführerin Béatrice Kovacs, die auch als Sponsoren- und Rennchefin fungiert, ist es einmal mehr gelungen, ein volles und attraktives Programm mit jeweils acht Events in allen Sparten des Pferdesports, vom Trab über Flach bis Hürden, Jagd und Cross-Country, anzubieten. Die Starterliste zeigt, dass das Publikum in allen Rennen mit zahlenmässig ansprechenden Feldern rechnen darf.

Lenzburger Mai-Preis

Los geht es am kommenden 13. Mai, am Muttertag, um 13.45 Uhr mit dem Preis der az Aargauer Zeitung. Im Mittelpunkt steht der traditionelle Mai-Preis der Traber, der in diesem Jahr nicht von den Aarauer Gewerbetreibenden, sondern von der Stadt Lenzburg und der Gruppe «Lenzburger Unternehmen» ausgerichtet wird. Als neue Sponsorin gewonnen werden konnte die Tennisschule Aarau West (Blatter.Simmen GmbH, Oberentfelden).

Dieses Rennen über die Besen zählt zur Omento Next Generation Trophy, eine in diesem Jahr neu ins Leben gerufene Konkurrenz um den Titel des besten Nachwuchs-Hindernispferdes. Den Abschluss des ersten Aarauer Renntages bildet wie gewohnt ein spektakuläres Cross-Country über 4400 Meter und mit der berüchtigten Teichdurchquerung direkt vor der Tribüne, das vom Jaisli-Beck und der Metzgerei Speck ermöglicht wird.

Gespannt sein darf man auf das Abschneiden internationaler Gäste mit ihren Pferden aus Frankreich, Tschechien und Italien. Passend zum Motto «Erlebnis Schachen» bietet der Gasthof zum Schützen ein «Muttertags-Special» mit einem Mittagessen im VIP-Zelt an.

Grosse Portion Aargau

Am zweiten Frühlingsrenntag vom 27. Mai ist der Grosse Preis des Kantons Aargau das Highlight, ein Jagdrennen, das über den 4200 Meter langen Hubertus-Kurs führt und mit einem Preisgeld von 25 000 Franken aus dem Swisslosfonds dotiert ist. Als neue Sponsorinnen treten die Kromer Print AG in Lenzburg und die Lüpold AG aus Möriken in Erscheinung.

Mit dabei ist nach schönem Brauch die Brauerei Feldschlösschen mit der Firma Blattner Getränke in Küttigen. Auch am 27. Mai stehen drei Trab- und fünf Galopprennen auf dem Programm.

«Die Pferderennen in Aarau geniessen seit bald hundert Jahren einen hervorragenden Ruf, sie haben einerseits einen sportlich hohen Stellenwert, sind gleichzeitig aber auch ein Anlass, an dem jedermann, also auch Laien, als Zuschauer dabei sein kann», betont Béatrice Kovacs. Beide Rennsonntage beginnen mit den Ponyprüfungen.