Aarau
Bei «Musig i de Altstadt» rockt, rappt und jazzt es aus allen Ecken

Am Freitagabend fiel mit dem offiziellen Eröffnungsapéro in der Aarauer Markthalle der Startschuss für die neunte Ausgabe von «Musig i de Altstadt». Kennzeichnend für das Festival ist die grosse Vielfalt an Musikstilen.

Katja Schlegel
Drucken
Teilen
«The Playgrounds» mit Songwriter Pop im Stadthöfli bei der Tuchlaube.

«The Playgrounds» mit Songwriter Pop im Stadthöfli bei der Tuchlaube.

André Albrecht

Mehr als ein Dutzend Bands füllten in den Stunden darauf die Altstadtgassen mit Klängen aus allen möglichen Stilrichtungen; mal mit Rock, mal mit Hip-Hop, mal mit Jazz.

Das ist auch die Spezialität des Festivals, diese Vielfalt: «Bei uns findet jeder etwas, das ihm gefällt», sagte OK-Präsidentin Rosi Luongo in ihrer Eröffnungsrede.

Auch am Samstag erwartet die Festivalbesucher Musik aus allen Genres: In der Markthalle gibt es beispielsweise Mundart-Pop mit Alphörnern von «Snöff A.T. Horns» (18.15 bis 19.15 Uhr), in der Stadtkirche Orgel-Improvisationen (ab 20.30 Uhr), Rock und Pop von Seldom im 3. Stock (ab 21 Uhr), Jazz vom Peter Schärli Trio feat. Glenn Ferris im Stadthöfli bei der Tuchlaube (ab 22.05 Uhr) und mediterrane Bistromusik von Rappel in der Crêperie (ab 20.30 Uhr).

Eine Übersicht über alle Bands, Künstler und Lokale gibt es unter www.mida-aarau.ch. Der Eintritt ist überall frei.

Aktuelle Nachrichten