Zukunftsraum Aarau

Bei Fusion: Rohr bekommt seinen Namen zurück, Gemeinden verlieren ihre Wappen

So würde das neue Ortseingangsschild des Stadtteils Rohr aussehen (blaues Schild).

So würde das neue Ortseingangsschild des Stadtteils Rohr aussehen (blaues Schild).

Nach und nach werden neue Details zur Ausgestaltung einer Fusionsgemeinde im «Zukunftsraum Aarau» bekannt gegeben. Nun ist klar, wie die neue Fusionsgemeinde heissen soll und welches Wappen sie trägt.

Wenn es im "Zukunftsraum Aarau" zu Fusionen kommt, heisst die "neue Kantonshauptstadt", wie es die Projektsteuerung konsequent nennt, zwar definitiv Aarau. Jedoch werden die allenfalls beteiligten Gemeinden Densbüren, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden, dannzumal Stadtteile von Aarau, ihre Namen behalten. Auf ihrem Ortseingangsschild steht dann zum Beispiel: "Suhr (Aarau)" oder "Densbüren (Aarau)", wobei "Aarau" in kleinerer Schrift geschrieben wird. Die Strassennamen und Postleitzahlen bleiben laut einer Mitteilung der Projektsteuerung in allen Gemeinden gleich. Ein Zückerli gäbe es für die Rohrer: Sie würden künftig nicht mehr in "Aarau Rohr" wohnen, sondern wieder in "Rohr (Aarau)".

Das Wappen des neuen Gross-Aarau soll das Aarauer Stadtwappen bleiben. "Die bisherigen Wappen der Gemeinden Densbüren, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden können ausserhalb der amtlichen Zwecke weiterverwendet werden", heisst es in der Medienmitteilung.

Die Wappen der Gemeinden Densbüren, Oberentfelden und Unterentfelden seien erst im 19. Jahrhundert in Erscheinung getreten, das von Suhr im 17. Jahrhundert. Das Aarauer Wappen mit dem Adler gibt es schon seit dem 13. Jahrhundert. Diskutiert worden war in der "Fachgruppe Identität und Institutionen" des "Zukunftsraum Aarau", ob man das Wappen allenfalls um eine Linde ergänzen wolle. Diese war, als Symbol für die Aue, in den 1940er-Jahren in Aarau schon diskutiert worden. Wie damals der Stadtrat hat auch die Zukunftsraum-Fachgruppe die Idee wieder verworfen.

Die neu fusionierte Gemeinde soll auch ein neues Erscheinungsbild - also ein neues Logo und eine neue Corporate Identity - erhalten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1