Wir sehen den Platz zwischen der Osterweiterung des Bahnhofgebäudes («Gleis 0», links) und dem Gebäude «Ring am Bahnhof» (RAB). Die Lieferwagen der Handwerker (ragen in die schmale Fahrbahn hinein) deuten an, dass die Bauphase noch nicht ganz abgeschlossen ist. Aber die Markierung auf dem Boden ist definitiv – vorerst.

Der weisse Pfeil rechts zeigt den Benutzern des «RAB»-Parkhauses (Ausfahrt unter dem gewölbten Dach), wie sie fahren müssen. Unmittelbar daneben (hinter dem Einbahn-Schild) liegt die Ausfahrt des Bahnhof-Parkings (mit 400 Plätzen eines der wichtigsten in der Stadt). Wer da herausfährt, schafft den 180-Grad-Turn meist erst im zweiten Anlauf – nachdem er am Ende der Kurve zurückgesetzt hat. Es sei denn, er kennt die Schikane und holt weit links aus (wegen der RAB-Ausfahrt nicht ungefährlich).

Der zu enge Radius ist eine offensichtliche Fehlplanung. Wer schuld ist (sicher nicht die Parkhausbesitzer), wird herauszufinden sein. Und irgendwann wird man die Knacknuss lösen, wie die Situation verbessert werden kann. (uhg)

Der Bahnhof Aarau in Bildern: