Küttigen
Bäckerein-Konditorei Steiner: Ab Mai steht ein neuer Bäcker in der Backstube

Ende April zieht der Bäcker der Bäckerei-Konditorei Steiner aus. Er findet, eine Bäckerei an dieser Lage rentiere nicht. Der Inhaber des Ladenlokals hat jedoch bereits einen Nachfolger gefunden. Die Wiedereröffnung findet im Mai statt.

Merken
Drucken
Teilen
Was aus den Räumlichkeiten der Bäckerei wird, steht in den Sternen.

Was aus den Räumlichkeiten der Bäckerei wird, steht in den Sternen.

Die Bäckerei gehört dem Küttiger Thomas Steiner und wurde bisher von Regula Nietlisbach und André Steinger geführt. Nun wird das Mietverhältnis aufgelöst. Nietlisbach erklärt der az auf Anfrage, die Kundenfrequenz sei einfach zu klein gewesen. «Die Umfahrung hat ihres dazu beigetragen», sagt Nietlisbach. «Aber nach der Post-Schliessung im Oktober sind die Kundenzahlen regelrecht eingebrochen.»
In Küttigen gebe es tagsüber nicht viel Publikumsverkehr, weil viele Leute auswärts arbeiteten. Und der Konsument von heute, so Nietlisbach, kaufe das Brot halt gleich im Coop, wenn er auch den Rest der Bedarfsartikel dort besorgt. Zudem fehle in Küttigen die Industrie, die andernorts den Bäckereien grosse Aufträge bringe.

Bereits im November hat Nietlisbach entschieden, per Ende April auszuziehen. Regula Nietlisbach und André Steinger zieht es zurück in die Heimat, die Innerschweiz. Warum? «Dort hat es Berge, Seen und keinen Nebel», sagt Nietlisbach lachend. Die beiden werden dort weiter als Bäcker-Konditor arbeiten, aber nicht mehr im eigenen Geschäft.
Inhaber Thomas Steiner hat bereits einen Nachfolger gefunden. Den Namen will er noch nicht nennen, er stammt jedoch aus der Region. Die Wiedereröffnung findet im Mai statt. Steiner teilt die Einschätzung von Nietlisbach nicht, dass eine Bäckerei an dieser Lage nicht rentiere. (nro/kus)