Buchs
Bäckerei stellt wegen Hudelwetter auf Grittibänzen um

Schnee, Frost und Dauerregen – das Wetter ist derzeit alles andere als frühlingshaft. Beim Jaisli Beck in Buchs hat man deshalb die Produktion angepasst und bäckt jetzt Grittibänzen.

Drucken
Teilen

Konditoreien landauf, landab bieten derzeit Erdbeertörtchen und andere fruchtige Desserts feil. «Erdbeeren und frische Rhabarber», fasst es Markus Kunz von der Bäckerei Confisserie Kunz in Frick zusammen. «Das ist immer die erste einheimische Frucht der Saison.»

Alles andere als frühlingshaft geht es hingegen beim Jaisli Beck in Buchs zu, wie Tele M1 berichtet. Hier wurden am Donnerstag Grittibänzen am laufenden Band gebacken, als stünde der Samichlaus schon vor der Tür. Als das Fernsehteam vorbeischaut, haben schon rund 400 kleine Teigmänner den Ofen verlassen.

Aber warum Grittibänzen im Frühling? «Das Wetter», sagt Marc Jaisli. «Vorgestern hatten wir Dauerregen, heute Morgen Frost und gestern hatte ich Schnee am Auto. Schnee!» Das kann’s ja wohl nicht sein, dachte sich Jaisli und stellte die Produktion am Donnerstag kurzerhand auf Grittibänzen um.

Glaubt man dem Wetterbericht, wird es auch die kommenden Tage nicht sonderlich warm werden und die Sonne macht sich übers Wochenende rar. Trotzdem beginnt die Familien-Bäckerei am Freitag mit der Produktion von Maikäfern. Bleibt zu hoffen, dass auch Petrus bald wieder in den Frühlingsmodus wechselt. (cze)