Buchs
Auto überrollt Dreijährigen in Buchser Wohnquartier – schwere Verletzungen

Tragischer Unfall gestern Montag: Eine 43-jährige Autofahrerin erfasste mit ihrem Fahrzeug einen Buben. Der musste mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Ambulanz-Fahrzeug bringt den Knaben ins Spital. (Symbolbild)

Ein Ambulanz-Fahrzeug bringt den Knaben ins Spital. (Symbolbild)

Keystone

Zum folgenschweren Unfall kam es am Montag um 16.15 Uhr am Heuweg in Buchs. Laut Kantonspolizei fuhr eine Renaultfahrerin «in geringem Tempo zu einem Parkplatzbereich, als es zur Kollision mit einem 3-jährigen Knaben kam». Dieser sei auf der Fahrerseite gegen das Fahrzeug geraten und überrollt worden. «Dabei erlitt er schwere Verletzungen.»

Eine Ambulanz brachte den Knaben ins Kantonsspital Aarau. Später musste er ins Kinderspital Zürich verlegt werden.

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung, um den genauen Unfallhergang zu klären. Bei der 43-jährigen Autofahrerin wurde eine Blut- und Urinentnahme angeordnet. (pz)