Auenstein
Ausgebüxtes Lama spaziert gemütlich über Bahngleise – niemand vermisst es

Am Bahnhof Rupperswil ist am Montag ein herrenloses Lama aufgetaucht. Später gelang es, das Tier einzufangen. Vom Besitzer fehlte jedoch jede Spur. Es ist nun bei einem Alpaka-Halter in Auenstein untergekommen.

Drucken
Teilen

Entdeckt worden ist das Lama am Montagabend: Am Bahnhof Rupperswil trottete es über die Bahngeleise. Später wurde es in Buchs eingefangen.

«Man hat sich dann auf die Suche nach dem Besitzer gemacht», erzählt der Auensteiner Alpaka-Halter Krasimir Jägle Tele M1. «Weil man ihn aber nicht gefunden hat und es Abend wurde, habe ich es dann zu mir genommen.» Er besitzt ähnliche Tiere und habe zurzeit Platz.

Auch einen Tag später ist der Besitzer unbekannt. Jägle wartet nichtsdestotrotz darauf, dass sich er bei ihm meldet. (pz)

Aktuelle Nachrichten