Oberentfelden

Auffahrkollision fordert zwei Verletzte und viel Geduld

Der Kleinbus konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das vor ihm stehende Auto.

Der Kleinbus konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das vor ihm stehende Auto.

Am Dienstagabend kam es in Oberentfelden an der Muhenstrasse zu einer Auffahrkollision. Ein Kleinbus konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte heftig in das vor ihm stehende Auto. Wegen der Bergung mussten Autofahrer viel Geduld aufbringen.

Am Dienstag Abend, 16.7.13, ereignete sich in Oberentfelden an der Muhenstrasse eine heftige Auffahrkollision mit 3 beteiligten Fahrzeugen.

Ein Fussgänger war im Begriff den Fussgängerstreifen beim dortigen Amman Center zu überqueren, berichtet ein Leserreporter. Er war genau zum Zeitpunkt des Unfalls vor Ort.

Zwei Fahrzeuge von Süden her kommend hielten vor dem Fussgängerstreifen an. Einem blauen Lieferwagen gelang es nicht mehr, rechtzeitig anzuhalten. Er fuhr heftig auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. 

Der Aufprall war so stark, dass dieses Fahrzeug auch noch in das erste der Kolonne geschoben wurde. Zwei der Fahrzeuglenker wurden dabei erheblich verletzt und mussten ins Spital überführt werden, wie die Kantonspolizei auf Anfrage der az bestätigte. Die Schwere der Verletzungen sei aber noch nicht gewiss.

Wegen der Bergungsarbeiten während des Feierabendverkehrs mussten Autofahrer auf der Muhenstrasse viel Geduld aufbringen. (gal)

Werden auch Sie Mobile Reporter für die az

Anleitung Mobile Reporter

Anleitung

Sie haben etwas Spannendes gesehen und ein Handyfoto gemacht? Wir bringen Ihre Story in der Zeitung, im Internet und auf dem Handy. Senden Sie uns Ihr Bild und Hintergrundinformationen direkt an die Leser-Reporter Redaktion:

Beitrag als MMS
Senden Sie eine tolle Geschichte mit Bild und Text mit Ihrem Handy. Wichtig: Ihr MMS muss mit dem Wort REPORTER beginnen. MMS an 959 (70 Rp./MMS). Orangekunden verwenden bitte die E-Mail Adresse, das funktioniert auch über MMS (Tipp rechte Spalte).

Beitrag als SMS
Reporter und Ihr Text (Was, Wo, Wann, Wer) an die Nummer 959. Wichtig: Ihr SMS muss mit dem Wort REPORTER beginnen. SMS an 959 (20 Rp./SMS)

Gratisteilnahmen:

Beitrag über das Internet senden
Sie können auch über das Web-Formular Ihren Beitrag senden.
zum Formular

Beitrag als E-Mail senden
Senden Sie uns Ihr Foto und einen Erklärungstext als E-Mail an:
online@azmedien.ch

Teilnahmebedingungen zum Leser-Reporter

Werden auch Sie Mobile Reporter

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1