Auenstein
Auenstein: Krättli schafft Sprung in Gemeinderat im zweiten Anlauf

Reto Krättli (FDP) hat den durch den Rücktritt von Gemeindeammann Christoph Wasser frei werdenden Gemeinderatssitz erobert.

Hubert Keller
Merken
Drucken
Teilen
Wird Reto Krättli neuer Gemeindeammann?

Wird Reto Krättli neuer Gemeindeammann?

Reto Krättli erzielte ein überzeugendes Resultat und erhielt 330 der 414 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 41,5 Prozent. Angélique Flach, Daniel Wälti und Martin Joho-Burkhalter erhielten nur vereinzelte Stimmen.

Für Berufsoffizier Krättli war es bereits der zweite Wahlkampf: Bei den Gemeinderatsersatzwahlen im März 2013 hatte er im zweiten Wahlgang das Nachsehen und musste sich Ernst Joho knapp geschlagen geben.

Mit Krättlis Wahl ist der Auensteiner Gemeinderat aber noch nicht komplett. Die Ersatzwahl für den ebenfalls zurücktretenden Vizeammann Peter Anderau findet aber erst am 30. November statt.