Petition

Angst um Arbeitsplatz: Aarauer Heim-Angestellte fordern einen Gesamtarbeitsvertrag

Neben dem Altersheim Herosé haben auch Mitarbeitende vom Pflegeheim Golatti die Petition unterschrieben.

Neben dem Altersheim Herosé haben auch Mitarbeitende vom Pflegeheim Golatti die Petition unterschrieben.

Die städtischen Altersheime sollen verselbstständigt werden. Das verunsichert die Angestellten und sie fordern mittels Petition einen Gesamtarbeitsvertrag.

Rund ein Drittel der Mitarbeitenden der städtischen Alters- und Pflegeheime Herosé und Golatti hat die Petition an den Aarauer Stadtrat unterschrieben. Sie fordern, bei einer Verselbstständigung der städtischen Alters- und Pflegeheime sei die neue Eigentümerschaft zur Aushandlung eines Gesamtarbeitsvertrags mit den Verbänden zu verpflichten. Dies teilt die Gewerkschaft VPOD mit.

Der Aarauer Einwohnerrat hat im November einen Kredit für die Ausarbeitung der Verselbstständigung der städtischen Pflegeheime Herosé und Golatti bewilligt. Die beiden Angestelltenverbände «Personalverband der Stadt Aarau» und der «VPOD Aarau» befürchten eine «Verschlechterung der Arbeitsbedingungen nach der Überführung der städtischen Altersheime in eine Aktiengesellschaft», schreiben sie in einer Medienmitteilung. «Das Personal verliert durch das Wegfallen der sozialpartnerschaftlichen Beziehungen ein wichtiges Mitwirkungsrecht und die Interessensvertretung der Angestellten. Die Situation in den beiden Alters- und Pflegeheimen ist bereits jetzt nicht optimal. Dies zeigt sich unter anderem in der grossen Fluktuation.»

Die Angestellten seien verunsichert und sorgten sich um die Entwicklung ihres Arbeitsplatzes. «Ihr Anliegen ist ein Gesamtarbeitsvertrag, der ihnen auch in Zukunft gute Arbeitsbedingungen und eine starke Interessensvertretung gewährleistet.»

Bereits bei der Verselbstständigung der IBAarau AG sei mit den Sozialpartnern ein Gesamtarbeitsvertrag ausgehandelt worden, der seither die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden regle, so die Angestelltenverbände. (NRO)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1