Bözbergtunnel/Densbüren

Am Steuer eingenickt: Zwei Selbstunfälle an einem Tag im Aargau

Gleich zwei Autofahrende sind im Kanton Aargau am Mittwoch am Steuer eingenickt. Die Lenkenden blieben bei den Selbstunfällen im A3-Bözbergtunnel und in Densbüren unverletzt.

Sie mussten jedoch ihre Führerausweise abgeben und wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilte.

Kurz nach 8 Uhr verlor ein 41-jähriger Autolenker im A3-Bözbergtunnel in Richtung Basel die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit dem Randstein des Tunnels.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich kurz nach 14 Uhr in Densbüren. Eine 39-jährige Automobilistin nickte während ihrer Fahrt auf der Hauptstrasse ein und kollidierte mit einem Gartenzaun. Bei den Selbstunfällen entstand Sachschaden.

Aktuelle Polizeibilder

Meistgesehen

Artboard 1