Bisher bekam man beim Bestaunen der «Wolke» oder Warten auf den Bus müde Beine. Heute jedoch werden zumindest auf den Bus-Perrons Sitzbänke montiert. Und die provisorischen Abfallkübel werden durch schnittige «Abfallhaie» ersetzt.

Doch, was ist mit den roten Sitz-Tulpen, welche die Stadt bei der provisorischen Bushaltestelle testweise installiert hatte? «Sie sind bestellt», sagt Stadtbaumeister Felix Fuchs.

Sitz-Tulpen aus den Niederlanden


45 Stück wird die niederländische Firma nach Aarau senden. Aufgestellt werden sie jedoch erst Mitte Oktober, wenn der Deckbelag (ein Gussasphalt mit hellen Steinen) eingebracht wird. Die Sitz-Tulpen kommen rund um die Wolke zu stehen. Dass auf den Kanten normale Bänke montiert werden, geschieht den älteren Passagieren zuliebe. Beim Aufklappen der Plastik-Tulpen muss man doch ziemlich beweglich sein.

In der Hitze der vergangenen Wochen hatten manche Buschauffeure Erbarmen mit den Passagieren: Musste der Bus nicht gleich weiterfahren, so liessen sie sie in ihren Fahrzeugen absitzen und warten.