Neue Bauphase
Am Bahnhof Aarau ist es jetzt ziemlich chaotisch

Wer einfach drauflosrennt, kann am Aarauer Bahnhof angesichts der aktuellen Situation rasch die Übersicht verlieren. Die Umgestaltung ist in der Endphase und es wird an allen Ecken und Enden gebaut.

Toni Widmer
Merken
Drucken
Teilen
Provisorischer Übergang mit Querungshilfe beim Hotel Aarauerhof.

Provisorischer Übergang mit Querungshilfe beim Hotel Aarauerhof.

Die Busse halten nicht mehr am gewohnten Ort, die bisher als einzige noch verbliebene Personenunterführung Ost ist seit heute auch geschlossen, gewohnte Wege sind plötzlich mit Abschrankungen gesperrt – rund um den Bahnhof Aarau sind Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Von den Fussgänger ebenso wie von den motorisierten Verkehrsteilnehmern.

Endspurt ist eingeleitet

Die Umgestaltung von Bahnhofplatz, Umgebung und Zufahrtswegen ist in der Endphase angelangt. Deshalb wird zurzeit an allen Ecken und Enden gebaut, die Situation mit den vielen Absperrungen und Umleitungen wirkt auf den ersten Blick ziemlich chaotisch.

Wer sich vorerst etwas orientiert und nicht einfach blindlings drauflosrennt, kann trotzdem die Übersicht behalten: «Wir haben verschiedene Orientierungstafeln aufgestellt, damit sich die Fussgänger zurechtfinden», erklärt Suisseplan-Projektleiter Felix Wälty. Hinweistafeln montiert hat auch AAR bus+bahn, deren Bushaltestellen jetzt provisorisch auf der Höhe von UBS und Kantonalbank eingerichtet sind. Ursprünglich wollte man die Haltestelle vor der Hauptpost auch in der aktuellen Bauphase beibehalten. Jetzt musste kurzfristig auch sie westwärts verschoben werden. Wenn im Oktober die Bauarbeiten an der neuen Zufahrt zum Bahnhof-Parking abgeschlossen sind, halten die Busse aber wieder am gewohnten Ort.

In der aktuellen Bauphase ist eine unterirdische Querung der Bahnhofstrasse nicht mehr möglich.

Neue Fussgängerquerungen

Es gibt mehrere Möglichkeiten zur oberirdischen Querung: ein provisorischer Fussgängerstreifen auf der Höhe Kanti/Naturama und ein Übergang mit Querungshilfe beim Hotel Aarauerhof sind markiert, bei den provisorischen Bushaltestellen kann man ebenfalls über die Bahnhofstrasse gelangen.

Dies relativ sicher, denn dort fliesst der motorisierte Privatverkehr zurzeit nur in eine Richtung und zudem eher gemächlich. Weil die Busse in beiden Richtungen verkehren können, gibt es für den Privatverkehr immer wieder Phase rot, was den Verkehrsfluss deutlich verlangsamt.

Die Orientierung erleichtern und den Verkehrsfluss gewährleisten sollen in den ersten Tagen nicht nur Orientierungstafeln, sondern auch Leute von einem privaten Verkehrsdienst. Von AAR bus+bahn zirkulieren zudem mehrere Kundenlenker.