Aarau

Alt Einwohnerrat Stephan Müller will das Stadion Obermatte nochmals prüfen lassen

Auf der unüberbauten Obermatte zwischen den Tennisplätzen und der Bahnlinie hätte es Platz für ein Stadion.ASA

Auf der unüberbauten Obermatte zwischen den Tennisplätzen und der Bahnlinie hätte es Platz für ein Stadion.ASA

Eine Bürgermotion fordert eine ergebnisoffene Prüfung von Torfeld-Varianten. Im Speziellen habe der Stadtrat den Standort Obermatte nochmals zu prüfen.

Neben der dringlichen Anfrage von SP-Einwohnerrat Daniel Siegenthaler ging letzte Woche auch noch eine Bürger-Motion des ehemaligen Einwohnerrates Stephan Müller (Jetzt!) ein. Unter dem Titel «10 Jahre danach» fordert Müller Abklärungen anderer Möglichkeiten für ein Fussballstadion.

Müller nimmt Bezug auf den Entscheid des Aarauer Einwohnerrates gegen ein Stadion am Standort auf der Obermatte (Gemeindegebiet Buchs, zwischen T5 und Eisenbahnlinie) und für das Torfeld im Jahr 2007. «Zehn Jahre später ist das Fazit zu ziehen, dass der damals beschlossene Plan vollumfänglich gescheitert ist», schreibt Müller.

Die nun neu vorgesehene Planung (Plan B) im Torfeld Süd sei nicht gesichert. «Der Stadtrat ist darum aufgefordert, neben diesem neuen Plan auch Rückfallebenen konkret ins Auge zu fassen», sagt Müller. «Der FC Aarau muss auch nach dem Scheitern aller Pläne im Torfeld Süd über ein neues in Planung befindliches Stadion verfügen, was Bedingung ist, dass er in die höchste Liga aufsteigen kann.»

Wohntürme statt Einkaufszentrum: Plan B fürs neue FC-Aarau-Stadion

Wohntürme statt Einkaufszentrum: Plan B fürs neue FC-Aarau-Stadion (1. Mai 2017)

Das Aarauer Projekt sieht ein Einkaufszentrum und Kino vor. Weil das zu teuer ist, plant die Stadt nun Wohnungen. Es droht eine weitere Abstimmung.

Konkret fordert Müller in seiner Bürger-Motion: «Der Stadtrat hat ergebnisoffen zu prüfen, wie und wo ein Fussballstadion Aarau realisiert werden kann. Insbesondere sind auch Optionen zu prüfen, die auf keinen privaten Partner angewiesen sind und/oder nicht im Torfeld Süd liegen. Es ist vom günstigsten noch Super-League-tauglichen Stadion auszugehen.» Im Speziellen habe der Stadtrat den Standort Obermatte nochmals zu prüfen, dies im Hinblick auch auf ein «polysportives Zentrum Obermatte Aarau-Buchs» oder eines «Sport- und Schulzentrums Obermatte Aarau-Buchs», in welchem als Varianten auch die Bedürfnisse des Tennisclubs Aarau sowie die Bedürfnisse für eine Weiterentwicklung und den Ausbau der Sportschule/Oberstufe Suhrenmatte mitzuberücksichtigen seien. (uhg)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1