Aarau
Als Dankeschön für «Musig i de Altstadt» gabs sogar eine Hunderternote

Die zehnte Auflage des Aarauer Festivals «Musig i de Altstadt» war aus Sicht der Organisatoren ein grosser Erfolg. Erfolgreich lief auch der Verkauf der Sympathie-Buttons für 5 Franken als freiwilliger Eintritt. Einige Besucher waren noch spendabler.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Gute Stimmung in der Aarauer Altstadt.

Gute Stimmung in der Aarauer Altstadt.

Chris Iseli

«Alles lief rund und es gab keine Zwischenfälle», freut sich OK-Präsidentin Rosi Luongo. «Zudem kamen alle Musiker, was nicht selbstverständlich ist.»

Was die Festival-Macher besonders freut: Anders als 2013 kaufte das Publikum bereitwillig Sympathie-Buttons für 5 Franken – ein freiwilliger Eintritt für die 36 Konzerte. «Es gab sogar Leute, die uns 100 Franken in die Hand drückten», sagt Luongo.

Eine der Gründe für diese Grosszügigkeit seien vermutlich Medienberichte, die in der vergangenen Woche die finanziellen Probleme des Festivals thematisiert hatten. Denn «Musig i de Altstadt» stand schon mehrfach auf der Kippe.

Das OK prüft deshalb Massnahmen – eine Option ist die Einführung von Eintrittspreisen. «Wenn wir das Festival langfristig absichern wollen, kommen wir wohl nicht um einen Eintritt herum», so Rosi Luongo. Dies sei allerdings organisatorisch schwierig, da die Auftrittsorte in der ganzen Altstadt verteilt seien.