Aarau

Alarm in Coop am Aarauer Bahnhof: Warum alle Kunden und Mitarbeiter evakuiert wurden

Alarm am Bahnhof Aarau: Am Donnerstagmorgen wurde der Coop-Supermarkt komplett evakuiert. (Archivbild)

Alarm am Bahnhof Aarau: Am Donnerstagmorgen wurde der Coop-Supermarkt komplett evakuiert. (Archivbild)

Aufregung am Aarauer Bahnhof: Im Coop-Supermarkt wurde am Donnerstagmorgen um 9.30 Uhr der Alarm ausgelöst. Der Sicherheitsdienst evakuierte alle Personen aus dem Ladenlokal. Gefahr bestand aber zu keiner Zeit: Es war eine Übung, um das Notfallkonzept zu proben.

Donnerstagmorgen, 9.30 Uhr, Bahnhof Aarau: Im Coop-Supermarkt wurde der Alarm ausgelöst. Der Laden wurde vom Sicherheitspersonal umgehend geräumt – sämtliche Kunden und Mitarbeitende die Coop-Räumlichkeiten verlassen. Die übrigen Geschäfte im Bahnhof waren nicht betroffen.

Was die Kunden da noch nicht wussten: der Notfall wurde nur simuliert. Um 10 Uhr teilt Coop mit, die morgendliche Evakuierungsübung sei erfolgreich nach Plan und die Evakuation geordnet verlaufen. Das Ziel der Übung sei es gewesen, das Notfallkonzept der Verkaufsstelle wie aber auch das Verhalten der Kundschaft und Belegschaft zu überprüfen.

Diese regelmässig durchgeführten Übungen dienten der Planung und Verbesserung der Sicherheit der Verkaufsstellen. Für die Kundschaft habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden: «Die Leitung des Coop-Supermarktes Aarau Bahnhof entschuldigt sich bei den Kundinnen und Kunden für allfällig entstandene Umtriebe.» (edi)

Meistgesehen

Artboard 1