Aarau Rohr
Adieu hässliche 50er-Jahre Bauklötze: Am "Quellengarten" entstehen 44 neue Wohnungen

Anstelle der hässlichen Wohnblöcke aus den 50er-Jahren werden an de Pilatusstrasse neue, preisgünstige Wohnungen gebaut. Die Arbeiten sind schon im Gange.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen
So soll die neue Überbauung aussehen.

So soll die neue Überbauung aussehen.

ZVG

Der Stadtrat hat die Baubewilligung für den Ersatz der Wohnbausiedlung «Quellengarten» an der Pilatusstrasse in Rohr erteilt. Bereits vor rund einem Monat hat der Rückbau der sechs alten Mehrfamilienhäuser – Baujahr 1950 – begonnen. Vorgängig musste eine Schadstoffsanierung gemacht werden, unter anderem wegen kleinerer Asbestvorkommen. «Am 10. Oktober beginnen wir mit den Aushubarbeiten», sagt Samuel Flükiger, Projektleiter bei der Bau- und Wohngenossenschaft Graphis (Bern). Die Überbauung soll im Herbst 2018 bezugsbereit sein.

Auf dem 5900 m grossen Areal entstehen fünf Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 44 preisgünstigen, aber hochwertigen 2,5–4,5-Zimmer-Wohnungen. Um den Mietern Flexibilität in der Auswahl der Wohnungsgrösse zu ermöglichen, werden insgesamt drei zumietbare Zimmer (Schaltzimmer) sowie drei Studios angeboten. Im Untergeschoss gibt es eine Einstellhalle sowie Wasch-, Keller-, und Hobbyräume. Die Häuser werden in Holzbauweise erstellt und haben ein gemeinsames Flachdach. Darauf wird eine Photovoltaikanlage installiert. «Wir streben die Minergie-A-Zertifizierung an», sagt der Projektleiter. «Das heisst, die Anlage produziert so viel Energie, wie die Häuser verbrauchen.»

70 Projekte sind 2014 im offenen Architekturwettbewerb eingegangen, gesiegt hat das Projekt «Tisch, Trompete, Trottinette» der Zürcher Arbeitsgemeinschaft Jürgensen, Klement, Leimgruber. Die Realisierung des Projekts erfolgt durch Rykart Architekten AG.