Sie stand auf einer riesigen Schweizer Fahne in der Mitte des Brügglifelds, war selbst festlich in Weiss und Rot gekleidet und sang wie ein Star: Tabea Legler aus Muhen sang für das Publikum der Turnfest-Schlussfeier den Schweizerpsalm.

Seit sie damit allen Fernsehzuschauern im Land in die Stube hinein sang, ist der Bekanntheitsgrad der 43-jährigen gelernten Kindergärtnerin und Musikerin in die Höhe geschnellt. «Ich habe unzählige Reaktionen via soziale Medien erhalten», sagte sie am Montag, einen Tag nach dem grossen Auftritt. «Leute, die nicht wussten, dass ich singe, sind ganz aufgeregt auf mich zugekommen und sagten: ‹Krass, ich hab dich im Fernsehen gesehen!›»

Tabea Legler singt im Brügglifeld.

Tabea Legler singt im Brügglifeld.

Zu ihrem Glück, Teil der ETF-Schlussfeier zu sein, kam Tabea Legler über die Mutter des Chef-Choreografen und Mühelers Remo Murer. «Such nicht zu weit, wir haben eine Sängerin im Dorf», habe Käthi Murer ihrem Sohn gesagt, nachdem die Lausanner Militärmusik abgesagt hatte. Riesig gefreut habe sie sich über Murers Anfrage, sagt Tabea Legler, «es ist eine wahnsinnige Ehre, am ETF die Nationalhymne zu singen.»

Schon mit zwei sang sie ganze Lieder, mit 20 war sie am Zürcher Auftritt von Céline Dion im Backgroundchor. Heute singt sie an unzähligen Anlässen, auch mit der Musikgesellschaft Muhen oder bei der Freikirche ICF, der sie angehört. Tochter Jaymie (12) und Sohn Jessey (8) bewiesen an der Schlussfeier gleich persönlich, dass sie Mamas Talent geerbt haben. Sie sangen «Im Aargäu sind zwöi Liebi», begleitet von ihrer Mutter mit der Gitarre.

So schön war die Turnfest-Schlussfeier

Das ETF 2019 ist Vergangenheit – so schön war die Turnfest-Schlussfeier

Fast 2500 Turner aus dem ganzen Land sorgten mit ihren Darbietungen im ausverkauften Stadion Brügglifeld für den lauten und überaus bunten Schlussakt.

Die 99 schönsten Bilder vom Turnfest

So schön war der Festumzug

So schön war der ETF-Festumzug!

Mit einem grossen Festumzug hat das Eidgenössische Turnfest (ETF) am Samstag in Aarau einen weiteren Höhepunkt erlebt. Rund 4500 Teilnehmende des farbenfrohen Umzugs marschierten durch die Stadt.