Fussball
Aarauer Ungeschlagenheit endet mit 1:5-Klatsche gegen Biel

Nach zehn Ligaspielen endet die Aarauer Serie der Ungeschlagenheit in der Neuenburger Maladière. Der FC Aarau kassiert mit 1:5 eine hohe Niederlage gegen den FC Biel/Bienne.

Patrick Haller und Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen
Silvan Widmer und der FC Aarau am Boden.

Silvan Widmer und der FC Aarau am Boden.

Archiv/Anton J. Geisser

Der FC Aarau dominierte vor 637 Zuschauern zwar die Startphase, Biel aber ging mit seiner ersten Chance nach zehn Minuten in Führung: Nach einem Pass in die Tiefe von Charles Doudin traf Giuseppe Morello für die Seeländer zum 1:0. Sekunde später verpasste Alain Schultz den Ausgleichstreffer nur knapp.

Biel kam vor der Pause sogar noch zum 2:0: Giuseppe Morello zirkelte einen Freistoss aus 17 Metern via Pfosten ins Tor. Nach dem Wechsel erhöhte Matar Coly sogar auf 3:0. Der Senegalese überraschte Joël Mall mit einem Schuss aus 30 Metern. Für den ersten Aarauer Treffer brauchte es ein Eigentor von Mehdi Challandes. Morello machte mit seinem dritten Tor zum 4:1 alles klar (78.). Und in der Nachspielzeit traf Ramon Egli sogar noch zum 5:1.

Die Aarauer führen die Tabelle der Challenge League trotz der zweiten Saisonniederlage weiterhin souverän an. Der Vorsprung auf das zweitklassierte Wil beträgt sechs Punkte. Am Sonntag, 14.30 Uhr, folgt für den FCA im Brügglifeld das Cupspiel gegen die AC Bellinzona.

Live-Ticker

Abpfiff: Die Aarauer Ungeschlagenheit endet nach drei Monaten (und 10 Ligaspielen) mit einer deutlichen 1:5-Klatsche gegen Biel.

91. Minute: TOR für Biel - 5:1! Nachdem Mall einen Abschluss von Safari nicht festhalten konnte, trifft Egli im Nachschuss.

90. Minute: Es werden drei Minuten nachgespielt. Am Ausgang des Spiels wird sich dadurch freilich nichts mehr ändern.

90. Minute: Zweimal kommt Egli zum Abschluss, zweimal ohne Erfolg.

88. Minute: Letzter Wechsel bei Biel - De Feo für Ukoh.

86. Minute: Ein Kopfball von Ionita landet ebenfalls nur an der Torumrandung.

85. Minute: Zweiter Wechsel bei Biel - Germann für Morello.

84. Minute: Zügiger Bieler Konter, aber im Abschluss behindern sich Doudin und der eben erst eingewechselte Safari gegenseitig.

83. Minute: Erster Wechsel bei Biel - Safari für Coly.

81. Minute: Berisha köpft eine Marazzi-Flanke in die Arme von Walthert.

78. Minute: TOR für Biel - 4:1! Und da sind sämtlichte Aarauer Hoffnungen zerstört. Aus halbrechter Position markiert Morello seinen dritten persönlichen Treffer des Abends.

76. Minute: Die Zuschauerzahl beträgt 637, wovon weit über Hundert Fans aus Aarau angereist sind.

76. Minute: Nun macht Aarau viel Druck. Ein Flachschuss von Berisha fliegt haarscharf vorbei.

72. Minute: Letzter Wechsel bei Aarau - Fejzulahi für Foschini.

72. Minute: TOOOOOOOOOR für Aarau - 3:1! nach einer Flanke von Marazzi ist Challandes zwar vor Senger am Ball, köpft selbigen aber ins eigene Gehäuse. Ob hier doch noch etwas geht?

71. Minute: Goalie Mall wehrt einen Bieler Freistoss aus spitzem Winkel ab.

68. Minute: Nächste Aarauer Abschlusschance - nach einer Hereingabe von Ngana kommt Foschini frei zum Abschluss, schiesst aber auch am heimischen Tor vorbei.

67. Minute: Verwarnung gegen Di Nardo (Foulspiel).

63. Minute: Lattenschuss von Buess, nach Ablage vom eben erst eingewechselten Senger.

62. Minute: Zweiter Wechsel bei Aarau - Senger für Schultz.

59. Minute: Nach einer Widmer-Flanke versucht es Berisha mit einer Direktabnahme, doch Goalie Walthert ist auf dem Posten.

57. Minute: Das hatten wir doch schon einmal. Foulspiel von Jäckle, Freistoss für Biel von der Strafraumgrenze. Aber Doudins Brechstange führt nicht zum Erfolg.

55. Minute: Verwarnung gegen Marazzi (Unsportlichkeit, Weiterspielen nach Schiedsrichterpfiff).

53. Minute: Und schon der nächste Bieler Abschluss. Eglis Versuch fliegt drüber.

51. Minute: TOR für Biel - 3:0! Coly erwischt Goalie Mall mit einem Abschluss (aus linksaussen) aus rund 30 Metern in die nahe Torecke. Da liess sich der Aarauer Keeper vom Senegalesen düpieren.

20.50 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Und Aarau hat sogleich gewechselt. Berisha kommt für Garat. Ein deutliches Zeichen, dass die Offensive forciert werden soll.

Halbzeit: Der FC Aarau liegt nach 45 Minuten gegen den FC Biel/Bienne mit 0:2 in Rückstand.

48. Minute: Verwarnung gegen Garat (Foulspiel). Er ist im nächsten Meisterschaftsspiel gesperrt.

46. Minute: Es werden zwei Minuten in der ersten Halbzeit nachgespielt. Und wieder taucht Morello im Aarauer Strafraum auf, doch der heimische Goalgetter kommt nicht in Abschlussposition.

41. Minute: Die Bieler zeigen auf der (nahezu) leeren Maladière bislang Aarauer Tugenden - effizient und zielstrebig sind die Einheimischen. Auf der Gegenseite kommt Aarau zwar immer wieder zum Abschluss, doch fehlt es oftmals an der nötigen Präzision.

38. Minute: TOR für Biel - 2:0! Und prompt trifft Morello aus 17 Metern via Innenpfosten.

37. Minute: Foulspiel von Jäckle an der Strafraumgrenze. Eine gute Freistosschance für Biel.

34. Minute: Nach einer Hereingabe von links kommt Buess mit dem Fuss ans Leder, doch selbiges holpert knapp am Torpfosten vorbei.

31. Minute: Schultz wird in den Rücken gestossen, was der Schiedsrichter allerdings nicht gesehen haben will. Die Bieler spielen sich nach vorne, doch der Abschluss von Coly fliegt vorbei. Eckball für die Hausherren, doch auch ein Kopfball verfehlt das Aarauer Gehäuse.

30. Minute: Coly ist plötzlich frei am Aarauer Strafraum, doch Nganga kann ihn im letzten Moment am Abschluss hindern. Wenn auch mit ein wenig Trikotzupfen.

26. Minute: Weiterer Abschluss durch Schultz von linksaussen - deutlich am Gehäuse vorbei.

23. Minute: Verwarnung gegen Challandes (Foulspiel an Marazzi).

21. Minute: Ein schönes Zuspiel von Burki auf Schultz, doch Letzterer scheitert mit seinem Weitschuss ebenfalls an Keeper Walthert. Danach ein Aarauer Freistoss von der Seite, doch dieser Versuch sorgt nicht vor erhöhte Torgefahr.

19. Minute: Es ist nichts Neues, dass die Aarauer in Rückstand geraten. Alleine in vier der fünf letzten Heimspiele war der FCA zuerst in Rücklage, vermochte sich am Ende aber doch durchzusetzen. Das gibt drc

15. Minute: Burki prüft Goalie Walthert aus der Distanz.

13. Minute: Nächste Gefahr im Bieler Strafraum, aber der Umfaller von Ionita - nach Vorarbeit von Buess - wird vom Unparteiischen zurecht nicht mit einem Strafstoss geahndet.

12. Minute: Auf der Gegenseite sogleich eine Grosschannce für Aarau. Nach einer Hereinagabe von Widmer köpft Schultz aus guter Position zum Abschluss, schiesst aber drüber.

10. Minute: TOR für Biel - 1:0! Nach einem Pass in die Tiefe (von Doudin) trifft Morello alleine vor Mall. Eine haarscharfe Entscheidung in Sachen Abseits.

7. Minute: Erstmals setzen sich die Gastgeber am Aarauer Strafraum fest.

4. Minute: Erste Hereingabe von Widmer, aber die Bieler können klären.

19.46 Uhr: Anpfiff durch Schiedsrichter Luca Gut. Es beginnt zu regnen.

19.40 Uhr: Das Stade de la Maladière versprüht auch fünf Minuten vor Anpfiff noch die Atmosphäre eines Geisterspiels. Aus dem Gästeblock sind immerhin erste Anfeuerungsrufe zu entnehmen.

19.30 Uhr: Bei den Hausherren starten: Walthert; Geiger, Galli, Sejmenovic, Challandes; Di Nardo; Ukoh, Doudin, Egli; Coly, Morello. - Auf der Ersatzbank: Schaad; De Feo, Germann, Safari, Siegfried, Volina und Vuille. - Nicht dabei: Hamidou, Liechti, Mossi (alle verletzt), Ledesma (Nationalmannschaft), Sallaj und K. Sheholli (beide nicht im Aufgebot).

19.25 Uhr: In der Aarauer Startformation gibt es durchaus Überraschungen - so stürmt Roman Buess anstelle von Dante Senger. Und Davide Callà muss verletzt passen. Es beginnen: Mall; Widmer, Jäckle, Garat, Nganga; Burki, Ionita; Marazzi, Schultz, Foschini; Buess. - Auf der Ersatzbank: Pribanovic; Antic, Berisha, Fejzulahi, Romano und Senger. - Nicht dabei: Callà, L. Sheholli und Staubli (alle verletzt).

19.15 Uhr: Die Seeländer scheinen sich im Exil äusserst wohl zu fühlen und kamen "zu Hause" in sieben Meisterschaftsspielen bislang zu fünf Siegen, einem Remis und einer Niederlage (1:2 gegen Bellinzona zum Saisonauftakt). Die identische Bilanz können die Schützlinge von FCA-Cheftrainer René Weiler auf fremdem Terrain vorweisen. Die letzte (und zugleich einzige) Niederlage der Saison musste Aarau vor rund drei Monaten in Vaduz (3:5) einstecken - ebenfalls an einem Montagabend...

19.00 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Stade de la Maladière (in Neuchâtel), wo der FC Biel/Bienne und der FC Aarau heute Abend (ab 19.45 Uhr) zum Abschluss des 15. Spieltages in der Challenge League aufeinandertreffen werden. Die Seeländer müssen ihre Heimspiele in der laufenden Saison in der modernen Heimstätte von Neuchâtel Xamax austragen, da das eigene Stadion Gurzelen nicht mehr den Anforderungen der Swiss Football League (SFL) entsprach.