Die einzelnen Stadträte sollen mehr Verantwortung bei der Geschäftsführung übernehmen. Das hat am Montagabend der Einwohnerrat beschlossen, der dem Antrag des Stadtrates einstimmig folgte.

Konkret: Die Stadträte übernehmen künftig die Verantwortung über die Geschäftsführung auch formell, heute liegt diese bei der Verwaltung, das heisst bei den Abteilungsleitern. Das Primat der Politik soll sich künftig im Führungsstil niederschlagen.

Nicht einverstanden ist der Einwohnerrat aber, dass mit der zusätzlichen Verantwortung auch eine Erhöhung der Pensen und Entschädigungen einhergehen soll, wie dies der Stadtrat beantragte. Die Pensen-erhöhung von 25 auf 33 Prozent wurde mit 31 gegen 9 Stimmen deutlich abgelehnt. (kel)