Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer lud Senioren und Jugendliche zum Begegnungstag «Zusammen im Internet» ein. Der Kontakt zu den Aarauer Schülern war via Lehrer Daniel Siegenthaler zustande gekommen, der wie Bruderer Vorstandsmitglied des Fördervereins für das Zentrum für Demokratie Aarau ist. «Es ist schon speziell, einmal auf einem Nationalratsstuhl zu sitzen», sagte Siegenthaler zur az Aargauer Zeitung am Telefon. Dann verabschiedete er sich zur Diskussionsrunde über die Frage, wie sich ein digitaler Graben zwischen den Generationen verhindern lässt. (trö)