Aarau

Aarauer Ehedrama: Mann drohte der Ehefrau mehrmals mit dem Tod

Der Ort des Geschehens: «Im Ifang» im Damm-Quartier in Aarau hat am Freitagmorgen ein 59-jähriger Kosovare seine Ehefrau mit einer Stichwaffe umgebracht.

Der Ort des Geschehens: «Im Ifang» im Damm-Quartier in Aarau hat am Freitagmorgen ein 59-jähriger Kosovare seine Ehefrau mit einer Stichwaffe umgebracht.

Am Freitagmorgen tötete ein 59-jähriger Kosovare seine Ehefrau im Streit. Nun ist klar: Für den Mord setzte er eine Stichwaffe ein. Und: Die Polizei war offenbar schon mehrmals vor Ort.

Der Kosovare fuhr nach der Tat auf direktem Weg zur Polizei in der Aarauer Altstadt und stellte sich dort. Mittlerweile hat er die Tat gestanden, wie die Polizei mitteilte. Im Damm-Quartier sind die Bewohner einen Tag nach der Tat nach wie vor schockiert. «Unglaublich, dass so etwas in unserem Quartier passiert ist», sagt ein Anwohner.

«Ich hörte das Paar schon mehrmals schreien und streiten. Ich habe mir aber nichts Schlimmes dabei gedacht», sagt eine Nachbarin gegenüber az.

Trennung als Tatmotiv?

Ein anderer Anwohner will ausserdem in der Vergangenheit schon öfters Polizeipatrouillen beim Mehrfamilienhaus «Im Ifang» im Damm-Quartier gesehen haben. Die Kantonspolizei will dies weder bestätigen noch dementieren.

Beziehungsdrama in Aarau: Es gab schon öfters Streit

Beziehungsdrama in Aarau: Es gab schon öfters Streit

Laut Tele M1 soll der Mann offenbar der Ehefrau im Streit in der Vergangenheit schon öfters mit dem Tod gedroht haben. Niemand hätte jedoch an eine kaltblütige Umsetzung der Drohung gedacht. Ein Nachbar: «Er war auf der Strasse immer freundlich und grüsste mich von Weitem. Ich hätte ihm das niemals zugetraut.»

Der Täter bleibt weiterhin in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt nach wie vor zum Tatmotiv. Laut Nachbarn war eine Trennung des Paars «nicht auszuschliessen». (sha)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1