Dieses setzte sich unter fünf eingeladenen Büros durch. Das Berner Beurteilungs-Gremium empfiehlt nun eistimmig das Projekt der Aarauer. Beim Entwurf handle es sich um einen innovativen und ganzheitlichen Ansatz, der laut Jurybericht Flexibilität und Nachhaltigkeit garantiert, mit viel Raum für die komplexen Anforderungen und Zusammenhänge. (az)