Aarau
Nachfolger für Pfarrerstellen der Aarauer Stadtkirche gefunden

An der Kirchgemeindeversammlung der Aarauer Reformierten am 9. Juni werden die Nachfolger für Stefan Blumer und Ursus Waldmeier gewählt. Die Pfarrwahlkommission schlägt nun zwei Kandidaten vor.

Katja Schlegel
Merken
Drucken
Teilen
Die Stadtkirche Aarau.

Die Stadtkirche Aarau.

Chris Iseli / Az / AAR

Auf der Kanzel der Aarauer Stadtkirche kommt es im Laufe des Jahres zu zwei Wechseln: Die Pfarrer Stefan Blumer und Ursus Waldmeier werden pensioniert; Blumer Ende August, Waldmeier Ende Dezember. Die Pfarrwahlkommission schlägt nun zur Wahl an der Kirchgemeindeversammlung vom 9. Juni Saskia Urech (37) und Michael Wiesmann (40) als Kandidaten vor.

Saskia Urech.

Saskia Urech.

Zvg / Aargauer Zeitung

Saskia Urech ist der Kirchgemeinde bereits bekannt: Sie absolvierte von Sommer 2017 bis Winter 2018 ihr kirchliches Praktikum in Aarau. Nach Abschluss des Praktikums und dem «Bachelor of Theology» in Bern begann sie mit dem «Master of Theology» in Zürich. Im Sommer 2020 hat Urech die gesamttheologische Ausbildung mit einem Auslandsemester in den USA abgeschlossen. Während der gesamten Studienzeit hat Urech auch als Physiotherapeutin gearbeitet. Seit August 2020 befindet sich Urech im Vikariat in der reformierten Kirchgemeinde Schinznach-Dorf. In Aarau soll sie (in einem 50%-Pensum) schwerpunktmässig das Aufgabengebiet von Stefan Blumer übernehmen und die Verantwortung für den Bereich Jugend/Konfirmation tragen.

Michael Wiesmann.

Michael Wiesmann.

Zvg / Aargauer Zeitung

Michael Wiesmann arbeitet aktuell als Pfarrer in der Kirchgemeinde Furttal mit dem Schwerpunkt Seelsorge, Gottesdienst und Gemeindeaufbau in der Ortskirche von Buchs ZH. Davor war Wiesmann während neun Jahren als «Jugendpfarrer» in der Kirchgemeinde Uetikon am See tätig. Gleichzeitig arbeitete er als Seelsorger in einem Bundesasylzentrum und als Gefängnisseelsorger. Sein Studium hat Wiesmann 2008 an der Uni Zürich abgeschlossen. Es folgte ein Nachdiplomstudium in Seelsorge und Pastoralpsychologie. Aktuell macht er eine Ausbildung zum Care Profi beim Care Team Kanton Bern.

Wiesmann würde schwerpunktmässig (mit 100%-Pensum) den Bereich von Dagmar Bujack (Erwachsenenbildung, Kultur) übernehmen, die wiederum neu den bisherigen Bereich von Ursus Waldmeier (Alters- und Seniorenbereich, Diakonie) betreuen würde.

Deutlich mehr Kirchensteuern eingenommen

Nebst der Pfarrwahl wichtigstes Traktandum ist die Rechnung 2020: Diese schliesst bei einem Umsatz von rund 3,34 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von gut 98 000 Franken ab. Zu diesem Ergebnis haben mitunter deutlich höhere Einnahmen bei den Kirchgemeindesteuern beigetragen (200 000 Franken mehr, budgetiert waren 2,45 Millionen Franken). Aufgrund des guten Ergebnisses wurde eine Rückstellung von 180 000 Franken für künftige Unterhaltsarbeiten an den Gebäuden getätigt.

Hinweis

Kirchgemeindeversammlung am Mittwoch, 9. Juni, 20 Uhr, in der Stadtkirche Aarau