Aarau
Ein Restaurant! Dem «Aarauerhof» wird etwas Leben eingehaucht

Die Auslastung des Aarauer Hotels ist seit der Wiedereröffnung Mitte Mai tief. Bald gibt es ein Restaurant und einen Shop.

Urs Helbling
Drucken
Teilen
So soll es bald wieder sein: Der "Aarauerhof" hatte bis letztes Jahr ein Restaurant.

So soll es bald wieder sein: Der "Aarauerhof" hatte bis letztes Jahr ein Restaurant.

Urs Helbling

Seit letztem Dezember ist die Aargauische Pensionskasse (APK) Besitzerin des Hotels Aarauerhof in Aarau. Sie will das Gebäude durch einen Neubau ersetzen. Doch bis zum Baubeginn dürfte es länger gehen, als ursprünglich erhofft. Jedenfalls kommunizierte die APK am Mittwoch eine Ausweitung der Zwischennutzung: «In den kommenden Wochen öffnet der Gastrobetrieb ‹Traders Food & Bar› im Erdgeschoss des ‹Aarauerhofs› seine Tore.»

Das «Traders» werde asiatische Gerichte mit Fokus auf Dumplings und Ramen servieren. Am bestehenden, seit dem Dezember geschlossenen Restaurant wird wenig umgebaut. «Das Ambiente wird modern sein: Wandkunst, Neonlicht und Blick in die Küche», heisst es in der Medienmitteilung. Das Konzept von «Traders Food & Bar» beinhalte allerdings nicht nur ein Restaurant. Geplant sei neben einer Bar, die zu Cocktails einlade, ein kulturelles Angebot mit beispielsweise Livemusik und einem Seven-Eleven-Shop für Snacks und Getränke.

Betreiben wird das Restaurant von der Zürcher «this is us GmbH». Diese ist relativ neu in der Gastronomie: Sie führt seit dem 22. Juni das Café N’AU in der im Gemeinschaftszentrum Volketswil ZH. Die «this is us GmbH» ist Untermieterin der «b_smart selection» und will ihrerseits einen Untermieter für den ehemaligen Frühstücksraum (einst General Herzog-Stube) suchen. Wie eine Sprecherin erklärt, denkt man dabei an einen Shop.

Die «b_smart selection» betreibt seit Mitte Mai im «Aarauerhof» Self-Check-in-Hotel. «Die Hotelauslastung war in den Startmonaten tief», heisst es in der Medienmitteilung. Das Angebot hätten bislang Durchreisende und Veranstaltungsteilnehmer genutzt. Geschäftsreisende hätten kaum zu den Gästen gezählt. Das Restaurant soll dem Hotel jetzt etwas Schub verleihen

Aktuelle Nachrichten