Wie die Stadt Aarau in einer Mitteilung schreibt, wird in den meisten Haushalten sehr viel Energie für die Aufbereitung von Warmwasser verbraucht. Die Energie einzusparen steht hier jedoch eher an zweiter Stelle.

Die Aarauer Umweltfachstelle hat nun wassersparenden Duschbrausen lanciert, die den Wasserverbrauch ohne Komforteinbusse um bis zu 50 Prozent senken sollen. Im durchschnittlichen Haushalt können so jährlich rund 800 kWh Energie gespart werden. Es kommt zu einer Einsparung zwischen 50 und 300 Franken. 

Wird das Warmwasser mit Strom erzeugt, entspricht die Reduktion rund dem fünffachen Stromverbrauch eines modernen Kühlschranks der Effizienzklasse A+++. Erfolgt die Aufbereitung mit Gas oder Heizöl werden rund 200 kg CO2-Emissionen vermieden. 

Die Duschbrause kann von allen Aarauerinnen und Aarauer online unter www.sinum.com für zehn Franken bestellt werden.