Eine 77-Jährige fuhr am Donnerstag um 17.30 Uhr mit einem Ford auf der Buchserstrasse Richtung Bahnunterführung.

Im Kreisel «Gais» kollidierte die Autofahrerin mit einem Linienbus, welcher sich bereits im Kreisverkehr befand. Anschliessend fuhr sie rückwärts, worauf sie das hinter ihr stehende Auto touchierte.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 7'000 Franken, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Der Unfallfahrerin wurde der Führerausweis durch die Kantonspolizei abgenommen. Zudem wird sie an die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau verzeigt.