Am Freitagvormittag wurde ein 70-jähriger Mann an seinem Wohnort in Aarau in der Dossenstrasse durch eine unbekannte Person überfallen. Der unbekannte Täter bedrohte das Opfer mit einem Messer und verlangte die Herausgabe von Bargeld und Schmuck.

Mit der Beute von Schmuck und wenigen tausend Franken Bargeld verliess der Täter das Einfamilienhaus und ging in unbekannte Richtung davon.

Eine Drittperson meldete den Überfall sofort dem Polizeinotruf 117, worauf mehrere Polizeipatrouillen zur Fahndung ausrückten. Die intensive Suche nach dem Täter blieb bis anhin ohne Erfolg.

Das Opfer blieb unverletzt.

Zeugenaufruf

Der Täter wird als ca. 185cm gross und ca. 25-jähriger Mann mit einem rundlichen Gesicht und braunen Augen beschrieben. Zum Tatzeitpunkt dürfte die Person folgendes getragen haben:

- eine blaue Jeans

- eine schwarze Jacke

- schwarzes Baseballcap

- schwarzes Tuch, welches ins Gesicht gezogen wurde

- sprach osteuropäischen Akzent

Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen zur Klärung der Straftat aufgenommen. Wer verdächtige Beobachtungen zur Tatzeit gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Dezentrale Ermittlung Süd in Buchs (Tel. 062 835 80 26) in Verbindung zu setzen