Rupperswil
64-Jähriger erdrosselt seine 73-jährige Ehefrau

In Rupperswil hat ein 64-jähriger Mann vor einigen Tagen seine 73-jährige Ehefrau umgebracht. Das Tötungsdelikt wurde am Montag entdeckt. Der Arbeitgeber hatte die Polizei avisiert.

Merken
Drucken
Teilen

Der Arbeitgeber des Mannes hatte die Polizei gebeten, bei diesem vorbei zu schauen, weil er mehrere Tage nicht zu Arbeit erschienen und auch nicht erreichbar sei. Als die Polizisten der Regionalpolizei Suret an der Wohnungstüre des Mehrfamilienhauses klingelte, in welcher das Ehepaar seit Jahren wohnt, öffnete der Mann die Türe und führte die Beamten nach einem kurzen Gespräch zu seiner tot im Bett liegenden Frau.

Er gab sofort zu, sie vor ein paar Tagen erdrosselt zu haben. Die Umstände des Tötungsdelikts sind bislang noch offen. Nachbarn können sich vorstellen, dass der unauffällige und ruhige Mann damit das Leiden seiner schwerkranken Frau habe verkürzen wollen. Laut Polizei wird denn auch in diese Richtung ermittelt. (to)