Aarau
450 Besucher am ersten Bibliothekssonntag

Das Experiment der Aarauer Stadtbibliothek, von Oktober bis April zusätzlich am Sonntag die Türe zu öffnen, zeigt einen ersten Erfolg. Die Premiere vom vergangenen Sonntag war sehr gut besucht.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Die Stadtbibliothek in Aarau mit Kasinopark.

Die Stadtbibliothek in Aarau mit Kasinopark.

«Wir hatten etwa 450 Besucher, die 720 Medien ausgeliehen haben», sagt Bibliotheksleiterin Lilo Moser auf Anfrage. «Unsere Erwartungen wurden damit weit übertroffen.» Zum Vergleich: Unter der Woche verzeichnet die Aarauer Stadtbibliothek durchschnittlich etwa 500 Besucher pro Tag, am Samstag manchmal über 1000.

Auch wenn sich am vergangenen Sonntag das schlechte Wetter wohl positiv auf die Besucherzahlen ausgewirkt hat: Lilo Moser ist überzeugt, dass der zusätzliche Sonntag für die Bevölkerung ein grosses Bedürfnis ist und auch die Stadtbibliothek davon profitiert: «Es kamen Leute, die noch nie in unserer Bibliothek waren.» Das Ziel, mit dem zusätzlichen Sonntag ein neues Kundensegment zu erreichen, sei damit am ersten Bibliothekssonntag erreicht worden. «Zudem blieben die Besucher länger in der Bibliothek als unter der Woche», so Moser.

Die Stadtbibliothek ist noch bis 3. April 2016 sonntags geöffnet. In den darauffolgenden drei Winterhalbjahren wird der Testlauf fortgesetzt. Die Stadtbibliothek ist die vierte Bibliothek in der Schweiz, die den Sonntag zum Lesetag macht. Inspirieren liess sich das Team von Lilo Moser von einer Bibliothek in Amsterdam.