Aarau

240 HPS-Schüler kicken um den Aargauer Pokal

24 Teams von heilpädagogischen Schulen aus dem ganzen Kanton kämpfen am Dienstag um den 36. HPS-Fussballcup. Bis zur Mittagspause haben sie schon 194 Goals geschossen.

Fussball ganz ohne Korruption und VIP-Logen: Das bietet heute der 36. kantonale Fussballcup der Heilpädagogischen Schulen auf dem Aarauer Schachen. 24 Teams mit insgesamt 240 Spielerinnen und Spielern kämpfen heute um die Podestplätze in den drei Kategorien Super League, Challenge League und Fun League.

Bis zur Mittagspause wurden 194 Goals gezählt. Auch einen Fairnesspokal gab es dieses Jahr erstmals zu gewinnen. Ebenfalls erstmals wurden die Partien von professionellen Schiedsrichter gepfiffen. Diese hat Luigi Ponte organisiert, Schiedsrichterchef vom Aargauischen Fussballverband. Im Bild entwischt ein Stürmer der Tägerli-Kicker 2 aus Windisch den Rhykickers aus Rheinfelden. Die Stiftung Schürmatt aus Zetzwil hat den Fussballcup dieses Jahr organisiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1