Rupperswil
23-jähriger Raser wird ausserorts mit 153 km/h geblitzt – Billett und Auto weg

Die Kantonspolizei hat einen jungen Audi-Fahrer nach einer Geschwindigkeitskontrolle gestoppt und ihm den Führerausweis auf Probe gleich abgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat bereits das Auto beschlagnahmt.

Merken
Drucken
Teilen
Geschwindigkeitskontrolle mit Lasermessgerät: Dem 23-jährigen Audi-Fahrer wurde eine solche in Rupperswil zum Verhängnis.

Geschwindigkeitskontrolle mit Lasermessgerät: Dem 23-jährigen Audi-Fahrer wurde eine solche in Rupperswil zum Verhängnis.

Kapo AG

Der junge Raser ist nicht nur sein Billett, sondern auch sein Auto erst einmal los. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat es nämlich beschlagnahmt und eine Strafuntersuchung wegen krasser Geschwindigkeitsmissachtung eröffnet, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Erwischt worden ist der 23-Jährige am Sonntag, kurz nach 12.30 Uhr, bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit Lasermessgerät in Rupperswil. Der Audi-Fahrer war in Richtung Wildegg gefahren: Geblitzt wurde er mit 153 km/h, an jener Stelle sind 80 erlaubt. Die sogenannte Nettoüberschreitung betrug 68 km/h. (pz)