Densbüren

20-jähriger Neulenker kommt von Strasse ab und landet im Bachbett – Ausweis weg

Neben der Kantonspolizei, die zur Tatbestandsaufnahme ausrückte, war auch ein Feuerwehraufgebot nötig, da Benzin ausgelaufen war. (Archivbild)

Neben der Kantonspolizei, die zur Tatbestandsaufnahme ausrückte, war auch ein Feuerwehraufgebot nötig, da Benzin ausgelaufen war. (Archivbild)

Ein Neulenker kam auf der Staffeleggstrasse talwärts fahrend von der Strasse ab. Der Lenker, ein 20-jähriger Mann sowie sein Mitfahrer blieben unverletzt. Die Polizei klärt nun die Unfallursache ab.

Ein 20-jähriger Nordmazedonier fuhr gestern Dienstagabend, 29. Oktober 2019, 21.00 Uhr von Küttigen über die Staffelegg in Richtung Densbüren. Nach einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, geriet nach links, worauf sich sein Renault überschlug. Das Fahrzeug rutschte bis zu einem Bachbett. Der Lenker und sein Mitfahrer konnten sich unverletzt aus dem Auto befreien.

Neben der Kantonspolizei, die zur Tatbestandsaufnahme ausrückte, war auch ein Feuerwehraufgebot nötig, da Benzin ausgelaufen war. Die Kantonspolizei klärt nun die  Unfallursache ab. Dem Neulenker aus der Region nahm sie den Führerausweis auf Probe vorläufig zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober 2019:

Meistgesehen

Artboard 1