Aarau

18-Jähriger rast mit gemietem Lamborghini durch die Stadt – jetzt ist der Führerausweis weg

Der 18-Jährige hatte den Sportwagen gemietet.

Der 18-Jährige hatte den Sportwagen gemietet.

Mit einem gemieteten Sportwagen fuhr ein Neulenker gestern Abend in der Region Aarau umher. Dabei beschleunigte er den Wagen stark und verursachte grossen Lärm. Die Polizei konnte den 18-Jährigen anhalten und verzeigen.

Bei der Notrufzentrale der Kantonspolizei Aargau gingen am Mittwoch kurz nach 23 Uhr mehrere Lärmklagen ein. Dabei war von einem Sportwagen die Rede, der in Erlinsbach stark beschleunige. Patrouillen der Kantonspolizei Aargau und der Stadtpolizei Aarau hielten in der Folge Ausschau nach dem Wagen.

Eine Patrouille sichtete ihn später in der Nacht und folgte ihm. Dabei beobachteten die Polizisten, wie der Lamborghini unter grossem Lärm innerorts mehrfach stark beschleunigte. Dabei überschritt er zudem die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich. Die Patrouille hielt das Auto wenig später an.

Am Steuer des 640 PS starken Wagens sass ein 18-jähriger Neulenker in Begleitung eines 19-Jährigen auf dem Beifahrersitz. Der junge Deutsche aus dem Kanton Glarus erklärte, den Wagen zusammen mit Freunden für wenige Stunden gemietet zu haben, um damit herumzufahren.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den jungen Mann wegen grober Verkehrsdelikte und nahm ihm den Führerausweis auf Probe ab. Zudem stellte sie den Wagen für die weiteren Ermittlungen sicher. Weil zudem der Verdacht auf Drogeneinfluss bestand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1