Aarau
1000 Lichter, Punsch und klamme Finger

Der Nachteinkauf, das «Nightshopping», brachte in Aarau am Freitagabend nicht nur ungehinderten Einkauf bis 22 Uhr, sondern vor allem ein Lichtermeer, das sich gestern Abend in der Altstadt ausbreitete.

Hubert Keller
Merken
Drucken
Teilen
Die Rathausgasse lockt mit weihnachtlicher Stimmung
6 Bilder
Über den Köpfen der Passanten strahlt die Beleuchtung
Im Graben gibt es Verpflegungsmöglichkeiten
Die Rathausgasse ist bevölkert
Beim Lidea gibt es heissen Punsch
Bei Fellini eine neapolitanische Krippe

Die Rathausgasse lockt mit weihnachtlicher Stimmung

Wenn man eine deutsche Bezeichnung dafür finden müsste, Weihnachten wäre vorbei und man wäre noch nicht fündig geworden. Und so heisst denn der Nachteinkauf «Nightshopping», was nicht nur ungehinderten Einkauf bis 22 Uhr bedeutet, sondern vor allem ein Lichtermeer, das sich gestern Abend in der Aarauer Altstadt ausbreitete. 1000 Tüten, in denen Kerzen flackern, waren angekündigt, niemand hat sie gezählt. Feuerschalen, Finnenkerzen, die Sterne und Girlanden der städtischen Weihnachtsbeleuchtung.

Die Rathausgasse lockt mit weihnachtlicher Stimmung
6 Bilder
Über den Köpfen der Passanten strahlt die Beleuchtung
Im Graben gibt es Verpflegungsmöglichkeiten
Die Rathausgasse ist bevölkert
Beim Lidea gibt es heissen Punsch
Bei Fellini eine neapolitanische Krippe

Die Rathausgasse lockt mit weihnachtlicher Stimmung

Das Rathaus funkelt besonders schön, bevor das Modehaus mit den 1000 Quadratmetern über fünf Stockwerke sich einen Lichtmantel umhängt und das Rathaus in den Schatten stellt.

Feuerzangenbowle, Punsch von der Apotheke und im Body-Shop eine Make-up-Beratung, kostenlos, für von der Kälte (und vom Glühwein) gerötete Wangen. Gnagi im Sevilla, Bratwurst bei Scalo, Raclette vom Fass, Gerstensuppe im Weihnachtshaus. Feuerspucker, Feuerjongleure, Gospelsänger. In der Igelweid spielen klamme Finger auf der Klarinette, bevor die Innerschweizer Trychler den Blues übertönen. Gönnt sich der Musikant eine Frühlingsrolle, um sich aufzuwärmen? Warm ist es in der Markthalle, wo Kinder (und Erwachsene) Dochte in heisses Wachs senken, wieder und wieder. Mit wachsender Ungeduld erwarten sie, dass das dünne Kerzlein endlich zu einer dicken Kerze wachse. Merry Christmas. (Kel)