Zofingen

48-Jähriger schlug mit dem Samuraischwert auf seine Mutter ein

Der 48-jährige Mann ging mit einem Samurai-Schwert auf seine Mutter los (Symbolbild)

Der 48-jährige Mann ging mit einem Samurai-Schwert auf seine Mutter los (Symbolbild)

Adrian ging auf brutalste Weise auf seine Mutter los. Danach attackierte er auch zwei Polizisten. Der 48-Jährige muss sich heute vor Gericht dafür verantworten.

Es sollte ein normaler Besuch bei seiner Mutter in Zofingen werden. Doch plötzlich dreht Adrian durch und holt aus einem Schrank ein Samuraischwert.

Er geht auf die Mutter los und schlägt mit dem Schwert auf sie ein. Wieder und wieder. Er verletzt sie an der Schulter, am Oberarm und an den Händen. Dann zieht er das Samuraischwert über sich auf – bereit seiner Mutter auf den Kopf zu schlagen. Er lässt es.

Stattdessen holt er in der Küche ein Brotmesser, hält es ihr an den Hals und sagt: «Ich mache dich fertig.» Und: «Du kommst nie ins Altersheim.»

Er droht, einen Polizisten aufzuschlitzen

Dass Adrian seine Drohung vollendet, kann die Polizei verhindern, wie aus der Anklageschrift hervorgeht. Doch als die beiden Beamten die Wohnung stürmen, geht Adrian mit dem Samuraischwert auch auf sie los.

Die Polizisten drohen zu schiessen. Adrian legt das Schwert nieder, zieht aber aus der Schwertscheide ein Messer und hält es in die Höhe. Nochmal drohen sie zu schiessen. Diesmal mit mehr Nachdruck. Endlich legt Adrian auch das Messer auf den Boden und wird festgenommen. Aggressiv bleibt er noch immer.

Mehrfach sagt er zu einem der Polizisten, er werde ihn an den Füssen aufhängen und aufschlitzen. Später sagt er, die Kinder des Polizisten –  sofern er welche habe – würden nicht mehr lange leben.

Heute sitzt Adrian im vorgezogenen Strafvollzug. Am Donnerstagnachmittag muss er sich vor dem Bezirksgericht verantworten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1