Verkehrskontrolle

Zwölf Autofahrer beduselt hinter dem Steuer: Ausweis weg

12 Autofahrer mussten den Führerausweis auf der Stelle abgeben, da sie betrunken oder bekifft hinter dem Steuer sassen (Symbolbild)

12 Autofahrer mussten den Führerausweis auf der Stelle abgeben, da sie betrunken oder bekifft hinter dem Steuer sassen (Symbolbild)

Für zwölf Personen hat die Autofahrt in der Nacht auf Sonntag in Zürich abrupt geendet. Sie mussten den Führerausweis auf der Stelle abgeben, da sie betrunken oder bekifft hinter dem Steuer sassen, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte.

Die Kantonspolizei führte auf der A1H in Zürich eine verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrolle durch. Während rund fünf Stunden begutachteten Verkehrspolizisten insgesamt 102 Fahrzeuge und deren Insassen.

Zwölf Fahrzeuglenker waren in alkoholisiertem Zustand oder unter dem Einfluss von Drogen unterwegs. Sie mussten den Führerausweis auf der Stelle abgeben. Bei zwei weiteren Lenkern wies der Atemlufttest zwischen 0,5 und 0,8 Promille auf. Sie wurden ebenfalls angezeigt.

Wegen verschiedener Übertretungen mussten fünf Fahrzeuglenker verzeigt und sieben weitere gebüsst werden. Zudem wurden 23 Fahrzeuge wegen technischer Mängel beanstandet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1