Affäre Mörgeli

Eklat im Zürcher Parlament: SVP-Kantonsrat brüllt wegen Mörgeli

Hans-Peter Amrein brüllt herum. Erst als ihm der Ratspräsident offiziell das Wort entzieht, wird er ruhiggestellt.

Hans-Peter Amrein brüllt herum. Erst als ihm der Ratspräsident offiziell das Wort entzieht, wird er ruhiggestellt.

Die Affäre Mörgeli hat am Montag im Zürcher Kantonsrat die Wogen hochgehen lassen. SVP-Kantonsrat Hans-Peter Amrein setzte bei der Debatte über den Universitäts-Jahresbericht zu einem hitzigen Monolog an, der nicht enden wollte.

(Quelle: Youtube/Tele Top)

Eklat im Zürcher Kantonsrat

Obwohl Ratspräsident Bernhard Egg (Elgg) die Glocke läutete und ihn zum Schweigen aufforderte, setzte Amrein seine Schimpftirade gegen die Universitätsleitung, gegen Bildungsdirektorin Regine Aeppli (SP) und gegen Christoph Mörgelis ehemaligen Chef, Flurin Condrau, fort.

Die anderen Parlamentarierinnen und Parlamentarier reagierten anfangs belustigt auf den Monolog, versuchten Amrein dann aber mit Buh-Rufen und Pfiffen zum Schweigen zu bringen. Ruhiggestellt wurde er allerdings erst durch den Ratspräsidenten, der ihm offiziell das Wort entzog. «Wir sind hier in einem Parlament und nicht in einem Sauhaufen.» Der Jahresbericht wurde schliesslich genehmigt.

Meistgesehen

Artboard 1