«Die Finma möchte sicherstellen, dass die Kandidaten für den Bankrat den bundesrechtlichen Anforderungen genügen», bestätigt ZKB-Sprecher Urs Ackermann Recherchen der «NZZ am Sonntag».

Sie wolle eine entsprechende Prüfung der Kandidaten inskünftig schon vor der Wahl durch das Parlament vornehmen. «Aus diesem Grund verlangt die Finma von der ZKB einen sauberen Prozess, in dem das Wahlverfahren Schritt für Schritt festgelegt ist. Diesen Prozess muss die Bank jetzt aufsetzen», sagt Ackermann. Der Bankrat der ZKB setzt sich aus 13 Politikern zusammen. Im Steuerstreit mit den USA sind diese Woche drei Banker der Zürcher Staatsbank angeklagt worden.