BookMe, der neuste Wurf vom Schweizer Unternehmen Doodle wurde heute lanciert. Bei BookMe handelt es sich wie beim Online-Terminplaner Doodle um einen Buchungsdienst zum einplanen und koordinieren von Terminen. Das neue Produkt der Schweizer hat aber als Zielgruppe diesmal vor allem Kleinunternehmen und lokale Dienstleister wie Coiffeurgeschäfte, Kosmetik-Salons und Praxen.

Die Doodle AG

Der Online-Terminplaner Doodle wurde 2003 vom Schweizer Informatiker und ETH-Absolventen Michael Näf entwickelt, als er ein Essen mit mehreren Freunden organisieren wollte.

2007 gründete Näf zusammen mit einem ehemaligen Studienkollegen  die Firma Inturico Engineering GmbH mit Sitz in Zürich, die später in die Doodle AG überführt wurde.

Heute besitzt das Schweizer Medienhaus Tamedia 49 Prozent Anteile an Doodle.

Um auf Empfangspersonal und zeitaufwändige Telefone zu sparen erhalten die Unternehmen, die sich bei BookMe abgemeldet haben, einen eigenen Webauftritt mit Buchungsfunktion, wo Kunden in wenigen Schritten einen verfügbaren Termin buchen können. Der Dienst ist kostenpflichtig und nur online verfügbar.

Nach dem Erfolg mit dem Planungstool Doodle, das nach eigenen Angaben bereits 10 Millionen User hat, ist die Doodle AG zuversichtlich mit ihrem neuen Produkt. «Uns war bei der Entwicklung die unkomplizierte und ansprechende Bedienung besonders wichtig», sagt Doodles Produktmanager Malte Schiebelmann.

Beim bisherigen Doodle handelt es sich um einen Terminfinder für Privatpersonen, der es erlaubt einen Link an alle zum Termin geladenen Gäste zu schicken, auf dem Sie dann Ihre freien Termine eintragen können. Das Tool hatte besonders in der Schweiz und in Deutschland grossen Erfolg. Doodle finanziert sich durch Werbung und Bezahldienste. (kgh)