Teammanager Arak Kin hat sich mit dem bevorstehenden Gegner eingehend beschäftigt. "Die SG Yellow hat eine junge, sehr talentierte Mannschaft, die sich ohne Berührungsängste ins Spiel einbringt." Im Spiel gegen die Lakers aus Stäfa wussten sie gekonnt, wie sie den Tabellenzweiten aus der Reserve locken konnten. Frech und couragiert spielten sie auf. Mit diesem Engagement wollen sie gewiss am kommenden Samstag die Endinger ärgern.

In den vergangenen Saisons haben sich die Endinger oft in der Eulachhalle die Zähne am Gastgeber ausgebissen. Teammanager Kin geht aber davon aus, dass die Einstellung der Mannschaft stimmt. Die Spieler wollen die Tabellenführung nicht so einfach aus den Händen geben und haben ich diese Woche intensiv auf den Gegner eingestellt. Leider ist Micha Romanov noch rekonvaleszent, sonst befindet sich das Team in einer beneidenswert guten Form. Können sich die Spieler auf das Spiel zu 100% konzentrieren, dann sollten die Endinger Fans ein schönes Spiel ihrer Mannschaft miterleben dürfen. 

Lautstarke Unterstützung kann das Team immer brauchen, deshalb "Hopp Aendige"!!