Der sechste Lauf wurde im Entlebuch, direkt unterhalb der eindrücklichen Schrattenfluh, bei sengender Hitze als Dualslalom ausgetragen. Die Strecke von rund 600 m Länge und mit viel Gefälle führte vorwiegend über Alpweiden. Je 25 Tore hat der Kurssetzer auf jedem Run platziert.

Roger Keller in Topform

Nach einem verhaltenen Zeit-Qualifikationslauf am Samstag konnte sich Keller deutlich steigern. Der Klingnauer fuhr ein starkes Rennen, leistete sich keine Patzer und qualifizierte sich via ¼- und ½-Final für das grosse Finale, wo er sich nur vom Tagessieger Simon Waldburger geschlagen geben musste. Mit dem zweiten Schlussrang erreichte Keller sein bisher bestes Ergebnis im Europacup.

Waldburger ganz vorne

Wie auch Keller konnte Simon Waldburger in der Qualifikation die Bestzeiten nicht toppen und brachte die drittschnellste Zeit ins Ziel. Am Sonntag zeigte sich dann ein anderes Bild: Der Hottwiler fuhr ein fehlerfreies Rennen von A-Z und siegte souverän vor Clubkollege Keller. «Es war kein einfaches Rennen, die Konkurrenz fuhr stark und die schnelle Strecke verzieh keine Fahrfehler», so der routinierte Simon Waldburger. Mit dem 2. Saisonsieg im Rahmen der European 4Cross Series konnte Waldburger seine Führung in der Gesamtserie weiter ausbauen.

Weitere solide Ergebnisse des VCL

Auch die weiteren Leibstadter fuhren gute Ergebnisse ein. Ingo Schegk aus Klingnau musste sich nach einer Zeitstrafe, welche er im Viertelfinal kassierte, mit dem fünften Schlussrang begnügen. Der Laufenburger André Graf wurde siebter, Fabian Gärtner achter. Bei den Amateuren rundete Tobias Eichmann, ebenfalls aus Laufenburg, mit einem dritten Rang die positive Leibstadter Bilanz ab. Tobias Eichmann führt das Gesamtklassement seiner Kategorie nach 6 Läufen weiterhin hoch überlegen an.

4x Weltmeisterschaft und Schweizermeisterschaft

In den nächsten 3 Wochen geht es Schlag auf Schlag. Nach dem 7. Lauf der European 4Cross Series im Deutschen Steinweiler steht für Roger Keller und Simon Waldburger am 8. und 9. September der Saisonhöhepunkt mit der Weltmeisterschaft in Italien bevor.

Vorschau zur 4Cross-Schweizermeisterschaft in Leibstadt

Am Samstagnachmittag, 17. September, treffen sich die 4Crossler, einem der attraktivsten Disziplinen im Radsport, zur Schweizermeisterschaft. In den Kategorien Herren Elite und Damen sowie U17 Junioren werden die nationalen Champions gekürt. Die seit Jahren beste 4X-Bikerin Lucia Oetjen, ihres Zeichens Vice-Weltmeisterin, wird alles unternehmen, einen weiteren nationalen Titel zu gewinnen. Bei den Herren fällt die Favoritenrolle den Local Heros Simon Waldburger und Downhiller Noel Niederberger zu. Ihre Hauptgegner werden die Fahrer aus dem BMX-Lager sein, denen die Strecke in Leibstadt ebenfalls zusagt.

Bergamont European Serie am Sonntag

Der 9. Lauf der grössten europäischen 4Cross-Serie wird am Sonntag 18. September ausgetragen. Es wird sich zeigen, ob sich die frisch gekürten Schweizermeister auch gegen die internationale Gegnerschaft, insbesondere aus Deutschland, behaupten können.