Die Kulisse war mit gerade einmal 650 Zuschauern trist, die Szenerie durch den immer dichter aufziehenden Nebel und die eisigen Temperaturen ungemütlich. Die Rede ist vom letzten Hinrunden-Spiel des FC Aarau auswärts in Baulmes gegen den FC Le Mont. Die Partie endete den äusseren Umständen entsprechend mit einem torlosen 0:0.

Mit dieser Partie verabschiedete sich die Mannschaft von Trainer Marco Schällibaum in die Winterpause. Weil Wil am Tag zuvor gegen Neuchâtel Xamax ebenfalls 0:0 gespielt hatte, hätten die Aarauer mit einem Sieg in Baulmes die Chance gehabt, die Hinrunde auf dem dritten Tabellen-Rang abzuschliessen – doch das gelang nicht.

Neun Tage an der Sonne in Marbella

Dementsprechend motiviert wird sich der FCA auf die Rückrunde vorbereiten, um das angstrebte Saisonziel einer Klassierung in den Top 3 der Challenge League möglichst zu erreichen. Und diese Vorbereitung startet nach den Weihnachtsferien am Mittwoch, 4. Januar 2017, mit einer ersten Trainingseinheit um 15 Uhr.

Um optimale Trainingsbedingungen zu haben, reist der FCA-Tross zwei Wochen nach dem Trainingsauftakt für ein neuntägiges Trainingslager in die Grossstadt Marbella an der spanischen Costa del Sol. Dort sind neben zahlreichen Trainingseinheiten und dem einen oder anderen Teamevent zwei Testspiele gegen noch nicht bekannte Gegner geplant.

Mehrere Testspiele in der Schweiz

Aber schon bevor der FCA ins Trainingslager abreist, finden zwei Testspiele statt. Das erste anderthalb Wochen nach Trainingsstart gegen den Promotion-League-Klub FC Rapperswil-Jona (Freitag, 13. Januar 2017, 17 Uhr/Stadion Grünfeld, Rapperswil), das zweite am Tag vor der Abreise gegen den Super-League-Klub FC Thun (Dienstag, 17. Januar 2017, 15.00 Uhr/Stockhorn Arena, Thun).

Nach dem Trainingslager steht zudem eine Woche vor dem Rückrundenstart ein letztes Testspiel gegen den Super-League-Klub Grasshoppers (Sonntag, 29. Januar, 14.30 Uhr/Stadion Brügglifeld, Aarau) an.

Am Wochenende vom 4./5. Februar 2017 beziehungsweise vielleicht auch am Montag, 6. Februar 2017, (die Partien sind von der Liga noch nicht angesetzt) startet der FCA schliesslich mit einem Heimspiel im Brügglifeld gegen Challenge-League-Schlusslicht Schaffhausen in die Rückrunde.

«Team-Anlass» in Davos

Neben Trainings und Testspielen soll beim FCA in der Vorbereitung auch das Teambuilding nicht zu kurz kommen. Deshalb reist die Mannschaft am ersten Wochenende nach dem Traininsauftakt für den fast schon traditionellen «Team-Anlass» nach Davos.