Ukraine-Konflikt

Der Bundesrat und die Grenzen seiner Russland-Politik

Bern will verhindern, dass die EU-Sanktionen gegen Moskau über die Schweizumgangen werden – Völkerrechtsprofessor Sebastian Heselhaus zweifelt, ob dies realistisch ist
Aktualisiert um 22:22 von Lorenz Honegger
 
Newsticker
 
Eidg. Abstimmungen

Einheitskrankenkasse wird gemäss SRG-Trendumfrage abgelehnt

Die Mehrheit der Schweizer Stimmbürger will die Volksinitiative für eine Einheitskrankenkasse gemäss der SRG-Trendumfrage zur Abstimmung vom 28. September ablehnen. Bei der Mehrwertsteuerinitiative sind die Meinungen dagegen offenbar noch nicht gemacht.
Aktualisiert um 17:31
Abstimmung

SRG-Umfrage: Mehrheit gegen Einheitskrankenkasse - Mehrwertsteuer umstritten

51 Prozent der Stimmbürger wollen die SP-Volksinitiative für eine Einheitskrankenkasse laut SRG-Trendumfrage zur Abstimmung vom 28. September ablehnen. 40 Prozent sind zur Zeit dafür. Bei der Mehrwertsteuer-Vorlage sind noch viele unentschlossen.
Aktualisiert um 17:02
Anzeige
Hofgarage Hotel Seerose Twerenbold Umzug
Anzeige
Gesundheit

Ältere Menschen erhalten oft zu viele unangepasste Medikamente

Bei älteren Menschen ist die Verabreichung von potenziell inadäquaten Medikamenten gemäss einer Studie weit verbreitet. Um die Medikamentensicherheit zu erhöhen, empfiehlt die SAMW ärztliche Leitlinien, bei älteren Menschen gewisse Arzneimitteil zu vermeiden.
Aktualisiert um 16:16
Finanzausgleich

Zuger Finanzchef: «Wort-Führer der Ego-Schweiz» oder «zahnloser Tiger»?

Niemand zahlt mehr in den Finanzausgleich ein als die Zuger. Jetzt regt sich Widerstand. Auch bei Finanzchef Peter Hegglin. Ärmere Kantone schimpfen ihn «Wortführer der Ego-Schweiz», zu Hause gilt er als «zahnloser Tiger». Beides sei falsch, sagt er.
Aktualisiert um 14:18 von Stefan Schmid
 
Ranglisten
Veranstaltungen
5400 Baden
«Stein!»
22.08.14 20:00 Uhr
5000 Aarau
«Jakob von Gunten»
23.08.14 20:15 Uhr
5013 Niedergösgen
Konzert: Jazzchor Basel und A Capello
24.08.14 17:00 Uhr
8962 Bergdietikon
Hof-Theater: «Die Chorprobe»
26.08.14 20:00 Uhr
5417 Untersiggenthal
Theater im Museum: «g'haue oder g'stoche»
26.08.14 20:30 Uhr
5600 Lenzburg
Andrej Kurkow: Ukrainisches Tagebuch
28.08.14 19:15 Uhr
5400 Baden
Witek Kornacki Trio: «The Singing Clarinet»
28.08.14 20:30 Uhr
5400 Baden
Konzert von Christina Jaccard
29.08.14 20:30 Uhr
5623 Boswil
Konzert der Bellamy Brothers
30.08.14 20:00 Uhr
5417 Untersiggenthal
Theater im Museum: «g'haue oder g'stoche»
31.08.14 16:00 Uhr
5013 Niedergösgen
Strohmann-Kauz mit «Waidmannsheil!»
31.08.14 20:30 Uhr
4310 Rheinfelden
Jazz Monday Night Session: The David Regan Orchest...
01.09.14 20:15 Uhr
5452 Oberrohrdorf
Volksmusik querbeet: Elisabeth Sulser & Band – «Vu...
03.09.14 20:15 Uhr
5400 Baden
Qudrosax XXL: «The Mistery Tour»
04.09.14 20:30 Uhr
5400 Baden
«6 Handful of Blues»
05.09.14 20:30 Uhr
5400 Baden
Zebrano – «The Swiss Tribute to Santana»
06.09.14 20:30 Uhr
5722 Gränichen
13. Jazzmatinee: Paramount Union Jazzband
07.09.14 11:00 Uhr
4310 Rheinfelden
Ex/Ex Theater: «Eine für Alle»
10.09.14 19:30 Uhr
5000 Aarau
1. Jugend Theater Festival Schweiz
11.09.14 14:00 Uhr
5000 Aarau
1. Jugend Theater Festival Schweiz
11.09.14 20:15 Uhr
8953 Dietikon
«Sushi Casanova»
11.09.14 20:15 Uhr
 
Leser-Reporter
 
Baden

Chat-Gespielin droht Geri Müller mit belastendem Material

Josef Bollag, Präsident der jüdischen Gemeinde, wusste um die Nackt-Selfies von Geri Müller. Ob die Affäre wegen ihm aufflog, ist unklar. Nun entlastet die Chat-Gespielin Bollag und behauptet, weiteres belastendes Material gegen Müller zu besitzen.
Aktualisiert am 21.08.14, um 23:07 von Thomas Röthlin und Roman Huber
Selfie-Affäre

Auch CVP-Nationalrat Pfister hatte Kontakt mit Geri Müllers Chat-Partnerin

In der Affäre um Geri Müller kommen immer mehr Namen ins Spiel. So hatte auch CVP-Nationalrat Gerhard Pfister Kontakt mit der Chatpartnerin des Badener Stadtammanns. Gleichzeitig wittert Geri Müller eine Kampagne der israelitischen Kultusgemeinde.
Aktualisiert am 21.08.14, um 16:22
Arbeitsmarkt

Schweizer machen fast 200 Millionen Überstunden

In der Schweiz sind 2013 fast 200 Millionen Überstunden geleistet worden. Das entspricht 105'000 Vollzeitstellen. Auf jeden Beschäftigten kommen jährlich 47 Überstunden. Ein Abbau würde jedoch nicht zu mehr Arbeitsstellen führen.
Aktualisiert am 21.08.14, um 16:16
Korruption

Bericht bestätigt Geschenke für SECO-Ressortleiter

Bargeld, Elektronikgeräte oder Konzert-Tickets: Die Administrativuntersuchung zur SECO-Korruptionsaffäre bestätigt, dass der fehlbare Ressortleiter im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) von der Geschäftsführung einer Informatikfirma in verschiedener Form Zuwendungen entgegengenommen hat.
Aktualisiert am 21.08.14, um 14:46
 
Schwangerschaft

Bundesrat will Geschlechterselektion unterbinden

Der Bundesrat will gegen Abtreibungen vorgehen, die einzig erfolgen, weil das Geschlecht des Kindes nicht dem Wunsch der Eltern entspricht. Er beantragt dem Parlament, eine entsprechende Motion von Pascale Bruderer (SP/AG) anzunehmen.
Aktualisiert am 21.08.14, um 13:46
Schnappschuss
Schnappschuss

Soziale Sicherheit

150 Milliarden Franken für die soziale Sicherheit

Die Kosten der sozialen Sicherheit in der Schweiz sind 2012 real um 4,1 Prozent auf knapp 150 Milliarden Franken gestiegen. Am stärksten wuchsen die Ausgaben für Krankheit und Alter. Der Anteil der Sozialleistungen am BIP erhöhte sich leicht von 24,4 auf 24,9 Prozent.
Aktualisiert am 21.08.14, um 13:01
Gastronomie

«Extrawurst» für Wirte auf Kosten der Allgemeinheit

Die Initiative «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!» verlangt den gleichen Mehrwertsteuersatz für Restaurants und Take-Away. Davon würden nur die Wirte profitieren, die Zeche aber zahle die Allgemeinheit, kritisieren die Gegner.
Aktualisiert am 21.08.14, um 13:01