Die beiden gaben sich laut "Bild"-Zeitung am Samstag in der kolumbianischen Hafenstadt Cartagena das Jawort. Die Designerin stammt aus dem südamerikanischen Land.

Im Februar vergangenen Jahres war der Elektro-Musiker bei einem Festival im niederländischen Utrecht vom Podium gestürzt und hatte sich schwere Verletzungen zugezogen. Seine Partnerin habe bei der Genesung eine wichtige Rolle gespielt, sagte van Dyk danach in einem Interview mit "Billboard Dance". "Sie war die ganze Zeit bei mir. Sie war der Grund für mich am Leben zu bleiben. Ohne sie hätte ich das alles nicht geschafft. Ich verdanke ihr mein Leben."